Direkt zum Inhalt tumblr-logo-white
Wir laden schonmal das nächste Girl für Sie!

HipHop-Band Beginner

...über die Zeit seit dem letzten Album

„Neid ist das Schlimmste, was es gibt“

Am 26. August erscheint das neue Album "Advanced Chemistry" der deutschen Rapper Beginner. Wie es für die drei war, in den letzten Jahren so unterschiedlich erfolgreich zu sein und was sie von der Kritik an ihrer neuen Musik halten, haben sie uns im Interview erzählt

Seit die Beginner ihr letztes Albim "Blast Action Heroes" veröffentlichten, sind 13 Jahre vergangen, in denen viel passiert ist.  Eizi Eiz machte auf der Höhe des Erfolgs als Jan Delay nach seiner Reggae-Platte Funk, dann Soul mit "Mercedes Dance" und schließlich Rock. Dabei wird er immer erfolgreicher, ausverkaufte Touren, Level Udo Lindenberg, der bald auch sein Buddy wird. Und DJ Mad? Der Musik-Nerd legt weiter Platten auf, im Radio und zusammen mit Denyo im Beginner Sound System. Denyo macht dazu weiterhin Rap-Platten und versucht sich unter seinem bürgerlichen Namen Dennis Lisk als Singer-Songwriter. Allerdings unter weitgehendem Ausschluss der Mainstream-Öffentlichkeit. 

Wie ist das also, wenn man sich so lange in kommerziell ganz unterschiedlichen Bereichen bewegt. Macht einen das Neidisch, wenn der Bandkollege so viel mehr Erfolg hat, als man selbst? "Neid ist das Schlimmste, was es gibt. Er führt zu Frust und Erfolglosigkeit", sagt Denyo dazu im Playboy-Interview. Deshalb habe er sich den auch ganz früh abtrainiert. "Es gibt keinen Neid. Warum auch? Jan hat drei derbe Platten rausgebracht, und Mad und ich legen total viel auf und haben immer die Hütte voll. Das liegt nicht nur an uns beiden, sondern auch an Jans Erfolg, der positiv auf uns abfärbt".

Wenn jetzt am 26. August also nach 13 Jahren mit "Advanced Chemistry" das neue Beginner-Album erscheint, werden die Fans, die sich den alten Sound zurückwünschen womöglich enttäuscht sein. Eizi Eiz (alias Jan Delay) wehrt sich in unserem Interview aber gegen die Kritiker, die sich nicht auf Neues einlassen können. „Manche Leute sagen: ,Nein, die Beginner müssen so klingen wie früher, so, wie ich als Fan mir das vorstelle!’ Und ich denke mir: Moment mal, das ist unsere Band! Das sind wir, das seid nicht ihr“, stellte der 40-Jährige im Playboy klar.

Auf „Ahnma“, der ersten Single ihres Comeback-Albums, rappt im Refrain der Hamburger Rapper Gzuz (bürgerlich Jonas Klauß), der bei manchen Beginner-Fans als Gangsterrapper verrufen ist. In Bezug auf die hohen Erwartungen der Fans sagte Eizi Eiz im Interview, „dass wir uns dessen nicht bewusst waren, ist gut, weil uns das sonst vielleicht zu sehr beeinflusst hätte. Stattdessen haben wir das gemacht, was wir für richtig hielten“.

Sein Band-Kollege Denyo sagte dazu außerdem: „Ich habe mich aber trotzdem amüsiert über das, was jetzt passiert. Es ist einfach geil zu sehen, dass HipHop alt wird. Dass man alte Fans hat, die konservativ sind und an alten Zeiten festhalten.“

Neben den alten Fans hat die Band laut Eizi Eiz aber auch eine neue Zielgruppe für ihre Songs im Auge: „Wenn jetzt zur Tour eben nicht nur 30- bis 50-Jährige kommen, sondern auch 15-Jährige – das wäre der Knaller“, sagte der Musiker. Damit meine er aber keine HipHop-Eltern, die ihre HipHop-Kinder mitbringen. „Das fände ich schon wieder blöd. Ich hätte lieber 15-Jährige, die sich schämen, wenn ihre Eltern da auch hingehen.“

Das ganze Interview mit Beginner – im neuen Playboy. Ab 11. August im Handel – oder versandkostenfrei hier bestellen.

                                                     -

Newsletter

Jede Woche neu:
die spannendsten Themen,
die schönsten Frauen

Jede Woche neu: die spannendsten Themen, die schönsten Frauen

The was an error. Please try again later.