Direkt zum Inhalt
Wir laden schonmal das nächste Girl für Sie!

Männerküche

Münchner „Isardogs“

Helden der Straßenküche

Foodtrucks erobern die Innenstädte. Und ganz vorn fahren die Münchner „Isardogs“ mit. An ihrem rollenden Tresen gibt es GOURMET-HOTDOGS auf die Hand.

Mobile Imbissbuden, in denen Pommes, Backfisch oder Reibekuchen im heißen Öl brutzeln, gibt es schon seit vielen Jahrzehnten. Mit dem Fast Food der heutigen neuen Straßenküchen hat das allerdings wenig zu tun. Statt in wackeligen Wohnwagen fahren sie in schnittigen Trucks vor. Und die Gerichte tragen so fantasievolle Namen wie Hackbaron, Heißer Hobel oder Guerilla-Gröstl. Die neueste rollende Küche bietet Kreativ-Snacks, vom mexikanischen Maiskuchen bis zu Blinis mit Lachstatar, die mit den fettigen Magenfüllern von einst nichts mehr zu tun haben. Bestes Beispiel dafür: die „Isardogs“ aus München. Die drei Betreiber bieten Gourmet-Hotdogs an, die sie mit dem ehemaligen Bocuse-Schüler und Spitzenkoch Patrick Coudert entwickelt haben. „Das Besondere sind die Saucen“, sagt Inhaber Christian Daurer. „Sie sind mal würzig mit Sauerkraut und Senf oder mal scharf mit Wasabi-Meerrettich. Und in den Buns stecken die Rindswürste unseres Münchner Metzgers. Dazu kommen noch Salat, Röstzwiebeln, Jalapeños, Käse oder Gurken – fertig!“ Oft stehen die Leute vor dem Truck Schlange, egal, ob die „Isardogs“ am Walchensee in den bayerischen Voralpen parken oder in der Münchner Innenstadt. Wer die Hotdogs zu Hause zubereiten will, versucht sich am besten an der Barbecue- oder der Wasabi-Sauce. Dazu gute Wurst, das Brötchen nach „Isardogs“-Rezept, und der Hunger hat keine Chance mehr.

„Old-Peter“-BBQ-Soße

  • 30 g Butter
  • 200 g Zwiebeln, fein gewürfelt
  • 200 g Speck, fein gewürfelt
  • 3 Zehen Knoblauch
  • 20 g Zucker
  • 1 cl Whiskey
  • 100 ml Cola
  • 1 kg Ketchup
  • 40 g African-Spice-Gewürzmischung, z. B. von den ISARDOGS
  • 40 g 7-Pfeffer-Gewürzmischung, z. B. von den ISARDOGS
  • Honig, nach Geschmack

Für 1 Squeeze Flasche (ca. 1 kg)

Zubereitung:

1. Butter in einem Topf schmelzen. Zwiebel, Speck, Knoblauch und Zucker zugeben und leicht karamellisieren lassen.
2. Mit Whiskey und Cola ablöschen. Ketchup und Gewürze zugeben und ca. 45 Minuten leise köcheln lassen.
3. Zuletzt mit der im Mörser verriebenen 7-Pfeffer-Gewürzmischungund der African-Spice-Gewürzmischung verrühren.


„Mrs. Schickeria“-Guacamole-Soße

  • 300 g Mayonnaise
  • 2 reife Avocados (geschält und entsteint)
  • Saft und Zitronenschale von 1 unbehandelten Zitrone
  • kleines Stück Ingwer, nach Geschmack
  • 1 EL Zitronenpfeffer
  • 3 EL Fleur de Sel, z. B. von den ISARDOGS
  • Pfeffer, nach Geschmack

Für 1 Squeeze Flasche (ca. 1 kg)

Zubereitung:

1. Alle Zutaten im Mixer zu einer glatten Soße mischen.

„Distinguished Daisy“-Senf-Soße

  • 300 g Mayonnaise
  • 300 g scharfer Senf
  • 2 EL Dijon-Senf
  • 2 EL körniger Senf
  • 100 g Cornichons, fein gehackt
  • 2 EL African-Spice-Gewürzmischung, z. B. von den ISARDOGS

Für 1 Squeeze Flasche (ca. 1 kg)

Zubereitung:

1. Mayonnaise und die Senfsorten mischen.
2. Kleingehackte Cornichons unterrühren.
3. Zuletzt mit der African-Spice-Gewürzmischung vermengen.


„Mr. Miyagi“-Wasabi-Creme

  • 500 g Mayonnaise
  • 200 g scharfer Sahnemeerrettich
  • 1 EL Wasabipaste (je nach gewünschter Schärfe)
  • 1 EL Asian-Spice-Gewürzmischung, z. B. von den ISARDOGS

Für 1 Squeeze Flasche (ca. 1 kg)

Zubereitung:

1. Mayonnaise mit Meerrettich verrühren und mit in etwas Wasser aufgelöstem Wasabipulver vermischen.
2. Mit der Asian-Spice-Gewürzmischung abschmecken.

„Hotdog-Buns“

  • 500 g Mehl
  • 1 Päckchen Trockenhefe
  • 1 TL Salz
  • 1 TL Zucker
  • 1 Ei
  • 60 ml Öl
  • 240 ml Milch, lauwarm
  • Mehl für die Arbeitsfläche
  • Mehl zum Bestreichen

Für 8 Hotdog-Buns

Zubereitung:

1. Mehl in eine Schüssel geben und mit der Trockenhefe, dem Salz und dem Zucker mischen.
2. Das Ei, Öl und die lauwarme Milch hinzufügen und zu einem glatten Teig (bis er glänzt) verarbeiten. Den Teig zugedeckt an einem warmen Ort gehen lassen, bis er sich vergrößert hat.
3. Danach den Teig auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche kräftig durchkneten und in acht gleich große Stücke teilen.
4. Aus diesen Stücken jeweils eine 15 cm lange Rolle formen und auf einem mit Backpapier belegten Backblech 1 cm flachdrücken.
5. Nochmal ca. 20–30 Minuten zugedeckt an einem warmen Ort gehen lassen.
6. Dünn mit Milch bestreichen und im vorgeheizten Backofen bei 175 Grad Umluft ca. 15 Minuten auf mittlerer Schiene backen.

Tipp:

Für unsere Hotdogs nehmen wir Rinderwurst oder Tofuwurst! Euren Hotdog könnt ihr mit allem belegen, was euer Herz begehrt, ob Salat, Jalapeños, Käse oder Gürkchen. Mit unseren hausgemachten Soßen werden eure Hotdogs perfekt!

Noch mehr geile Männer-Rezepte im Video:
Newsletter

Jede Woche neu:
die spannendsten Themen,
die schönsten Frauen

Jede Woche neu: die spannendsten Themen, die schönsten Frauen

The was an error. Please try again later.