Aufregend geht es weiter!

Warum 2012 nicht das letzte – und warum das Jahr 2013 ein großes wird

alles anzeigen

  • Florian Boitin 
(Chefredakteur)

    Florian Boitin (Chefredakteur)

Nun also 2013. Wenn wir uns auf die Rechenkünste der alten Mayas verlassen, müssen wir uns über das kommende Jahr allerdings keine weiterführenden Gedanken machen, denn dann ist am 21. Dezember 2012 Feierabend. Wenn unsere Welt an diesem Tag allerdings so eindrucksvoll den Bach runtergeht, wie das Roland Emmerich in seinem Endzeitepos „2012“ auf die Kino­leinwand malte, dann dürfte der Dezember ein durchaus packender Monat werden.

Stichwort packen: Haben Sie schon alles beisammen? Alle Weihnachtsgeschenke? Natürlich nicht, Sie sind ja schließlich ein Mann. Und auch wenn ich hiermit auf der Klischeeorgel alle Tasten gleichzeitig drücke: Männer leben nun mal im Hier und Jetzt! Fängt es draußen an zu schneien, denkt ein Mann über winterfeste Kleidung nach. Krümmt sich sein Magen vor Hunger, reift in ihm die Gewissheit, dass in seinem Kühlschrank nicht nur Bier Platz fände. Und ist das letzte Türchen des Playboy-Adventskalenders geöffnet, weiß er: Es weihnachtet bald. Dann bahnt er sich wild entschlossen am Morgen des 24. Dezember – mit klarem Ziel und gut gefülltem Geldbeutel – seinen Weg durch nahezu leer gefegte Einkaufsstraßen, rein ins nächste Juweliergeschäft. Goldig, funkelnd, teuer muss es jetzt sein. Ja, bitte gleich als Geschenk verpacken, danke, wiedersehen. Man könnte dies auch die alljährliche Weihnachts-SWAT-Mission nen­nen. Intensiv, erfolgreich und zumeist ohne Blutvergießen. Frauen dagegen haben ihre Weihnachstgeschenke an Ostern meist vollständig beisammen.

Wenn Sie diese Playboy-Ausgabe gleich nach Erscheinen, also noch rechtzeitig vor Weihnachten gekauft haben, können Sie sich in diesem Jahr das Gerenne sparen. Auf Seite 116 halten wir ganz vorzügliche Geschenkideen für Ihre Herzensdame bereit. Weihnachten 2012 ist also geritzt.

Und 2013? Wird kommen. Und wie: Bayern wird Meister, Dortmund gewinnt die Champions League (sorry, Schalke), und Sie räumen einen der fantastischen Preise des „Playmate des Jahres“-Gewinnspiels ab. Hier verraten wir Ihnen, was Sie dafür tun müssen: playmate-des-jahres-wahl.de

Was die ollen Mayas auch nicht vorhergesehen haben: 2013 feiert der US-Playboy seinen 60. Geburtstag.

Und wir feiern mit! Auf ein spannendes Neues, Ihr Florian Boitin (Chefredakteur)
 

Florian Boitin