Die Jeans

Essential des Monats . Die Jeans

Des Mannes bester Kumpel – die Jeans

Eine Jeans ist wie eine Flasche Bier: Eine geht immer – und von der richtigen Sorte kann man nie genug vorrätig haben

I read the articles
  • Diesel

    ca. 180 Euro
  • G-Star

    ca. 100 Euro
  • ADenim

    ca. 120 Euro
  • Kuyichi

    ca. 120 Euro
  • Camel Active

    ca. 80 Euro
  • Replay

    ca. 170 Euro
  • Calvin Klein Jeans

    ca. 160 Euro

Echt guter Stoff

alles anzeigen

Sie ist der beste Kumpel im Schrank, macht alles mit, verzeiht durchsoffene Nächte, lange Arbeitstage, große und kleine Ausrutscher. Anders ausgedrückt: Mit der richtigen Jeans kann man alt werden. Dass sie nicht zu jedem Anlass passt, ist hingegen nur ein Gerücht. Hier drei Gegenbeweise

Die Merkmale

alles anzeigen

Die Farbe: Schwarz ist okay. Weiß nur, wenn Sie eine Villa auf Mallorca besitzen. Und Rot bis Rosa, wenn Sie min­destens zwei besitzen und Hits kom­ponieren. Für alle anderen gilt: Nichts geht über eine blaue Jeans.
Der Schnitt: Es gibt so viele verschiedene Jeans- Variationen wie Ketchup-Soßen für den Burger. Und jedes Mal, wenn man eine probiert, denkt man wieder: Trifft sie meinen Geschmack? Niemandem passt jede.
Der Stil: Die Jeans kann heute zu beinahe allen Anlässen getragen werden. Stil beweisen Sie darin, was Sie dazu tragen.

Für die Freizeit

Der James-Dean-Look

alles anzeigen

Bild 1 von 3

  • T-Shirt: American Apparel, ca. 20 Euro. Pullover: Gant, ca. 150 Euro. Jeans: Edwin, ca. 130 Euro. Gürtel: Folk, ca. 80 Euro. Schuhe: Jack Zurcell, 80 Euro. Armband: Giorgio Martello, 200 Euro

    T-Shirt: American Apparel, ca. 20 Euro. Pullover: Gant, ca. 150 Euro. Jeans: Edwin, ca. 130 Euro. Gürtel: Folk, ca. 80 Euro. Schuhe: Jack Zurcell, 80 Euro. Armband: Giorgio Martello, 200 Euro

Jeans und T-Shirt sind die beste Grundausstattung, um in einem schnellen Auto zu sitzen oder die Zeit einfach nur verstreichen zu lassen. Nach diesem Grundsatz hat sich nicht nur James Dean gekleidet. Doch so lässig die reduzierte Basisvariante auch daherkommt, so sehr müssen die Details stimmen. Wer seine Lässigkeit betonen will, ohne gleich als Angeber abgestempelt zu werden, macht mit leicht hochgerollten T-Shirt-Ärmeln, bequem sitzenden Jeans und umgekrempelten Hosenbeinen alles richtig.
 

Für das Date

Der Preppy-Look

alles anzeigen

Bild 1 von 3

  • Hemd: Penfield über Harvest, ca. 100 Euro. Cardigan: Folk, ca. 160 Euro. Jeans: Wrangler, ca. 90 Euro. Schuhe: Tommy Hilfiger, ca. 150 Euro

    Hemd: Penfield über Harvest, ca. 100 Euro. Cardigan: Folk, ca. 160 Euro. Jeans: Wrangler, ca. 90 Euro. Schuhe: Tommy Hilfiger, ca. 150 Euro

Auch wenn es der Postfeminismus nicht wahrhaben will, aber bei der ersten Verabredung sind vor allem die Äußerlichkeiten entscheidend. Wer also in kurzen Hosen erscheint, sollte beten, dass sich das Date an den Strand verlagert. Wer sich für den Anzug entschieden hat, sollte wissen, dass es in die Oper geht. Der Preppy ist die Musterknaben-Variante zwischen chic und sportlich. Am besten: karier-tes Hemd zum Cardigan und einer gekrempelten, schmalen Jeans. Die Brogues mit Schnalle sind ein Upgrade zum Sneaker.
 

Für den Job

Der Erfolgs-Look

alles anzeigen

Bild 1 von 3

  • Hemd: van Laack, ca. 140 Euro. Krawatte: Louis Vuitton, ca. 140 Euro. Sakko: Digel, ca. 180 Euro. Jeans: Levi’s 505, ca. 110 Euro. Schuhe: Asos, ca. 70 Euro

    Hemd: van Laack, ca. 140 Euro. Krawatte: Louis Vuitton, ca. 140 Euro. Sakko: Digel, ca. 180 Euro. Jeans: Levi’s 505, ca. 110 Euro. Schuhe: Asos, ca. 70 Euro

Wer Jeans mit Sakko kombiniert, will nicht nur vor dem Türsteher auf Nummer sicher gehen. Wenn man gewisse Dinge beachtet, ist diese Kombination auch die perfekte Arbeitskleidung. Die Jeans sollte gerade geschnitten und in einer einfarbigen Waschung (ohne Löcher und Bleach) gehalten sein, am besten dunkel. Dazu ein Sakko aus festerem Material und unbedingt Lederschuhe tragen. Beim Kauf darauf achten, dass der Hosensaum nicht zu lang ist, da er sonst nach einiger Zeit zertreten an der Ferse klebt. Ideal für Geschäftsreisen, bequem im Flieger und vor allem: keine Sitzfalten.