Shorts: das Abc der kurzen Hosen

Beinfreiheit

Kurze Hosen? Definitiv eine Angelegenheit für die Freizeit. Denn außerhalb der Bürosituation ist erlaubt, was gefällt. Vier Anlässe, vier Hosen, mit denen Sie diesen Sommer Bein zeigen. Nur so darf Ihnen der Stoff ausgehen ...

I read the articles

BERMUDASHORTS AUF DER REISE

alles anzeigen

Wenn die Kunst des Reisens darin besteht, bereits stilvoll am Ziel anzukommen, dann . . . bitte in Bermuda-Shorts! Sie sind die elegantesten Vertreter der kurzen Hose. Ihren Ursprung haben sie bei der Royal Navy, bei der sie bereits seit dem Zweiten Weltkrieg von Soldaten als Teil der Sommeruniform getragen werden. Die modernen Bermudas enden mindestens fünf Zentimeter über dem Knie, was Ihrem Bein zusätzliche Freiheit beschert.

STROHHUT: Brixton, ca. 40 Euro.
HEMD: Hannibal, ca. 60 Euro.
SHORTS: Etro, ca. 275 Euro.
SCHUHE: Salvatore Ferragamo, ca. 220 Euro.
KOFFER: A Kind Of Guise, ca. 680 Euro
 

JERSEYSHORTS BEIM SPORT

alles anzeigen

Wer einmal eine Hose aus weichem Baumwolljersey trug, möchte sie nie wieder ausziehen. Dabei verhält es sich allerdings ähnlich wie mit der Jogginghose. Zum Sport - ob auf dem Platz oder vor der Glotze -darf sie jederzeit getragen werden. Treffen Sie sich jedoch mit den Jungs im Biergarten und schauen aus, als kämen Sie direkt vom Training, dann . . . Achtung, Grauzone! Und im Supermarkt, im Urlaub oder abends sollte man Sie mit Sport-Shorts überhaupt nicht mehr sichten.

JACKE: Tiger of Sweden, ca. 280 Euro.
SHIRT: Hannibal, ca. 23 Euro.
SHORTS: Acne über verypoolish.com, ca. 120 Euro.
SCHUHE: Nike Sportswear, ca. 90 Euro.
KOPFHÖRER: Marshall Headphones, ca. 100 Euro
 

CARGOSHORTS AM WOCHENENDE

alles anzeigen

Cargo-Shorts sind die derbste Variante unter den kurzen Hosen. In ihnen die gesamte Freizeit zu verbringen, davon ist abzuraten. Planen Sie aber mit den Jungs einen Open-Air-Festivalbesuch, müssen wandern gehen oder im elterlichen Garten die Äpfel pflücken? Alles perfekte Gelegenheiten, die „Frachtbuxe“ zu tragen. Denn: Hier kann alles Wichtige am Mann verstaut werden, und wenn sie dreckig wird, fällt es bei der klassischen olivgrünen Farbgebung kaum auf.

T-SHIRT: Brixton, ca. 35 Euro.
WESTE: Digel, ca. 30 Euro.
SCHAL: Camel Active, ca. 26 Euro.
SHORTS: Camel Active, ca. 32 Euro.
GÜRTEL: Camel Active, ca. 50 Euro.
SCHUHE: Habitat über Goodstuff, ca. 75 Euro.
CRUISER: Santa Cruz über Goodstuff, ca. 120 Euro
 

BOARDSHORTS AM STRAND

alles anzeigen

Board-Shorts gehören definitiv zu unseren Lieblingshosen. Allein deshalb schon, weil sie sicher nichts mit Arbeit oder Verpflichtungen zu tun haben. Der einzige Stress, den die Bade hose mit sich bringt, ist Freizeitstress, wie etwa Grillen, Surfen und Ent spannen. Nichtsdestotrotz gehören Board-Shorts an den Strand, den See oder ins Freibad. Einzige Legitimation in der Stadt ist der Weg zu einem der besagten Orte.

TUNIKA-HEMD: Gant, ca. 100 Euro.
SHORTS: Nike Sportswear, ca. 45 Euro.
SCHUHE: Napapijri, ca. 50 Euro.
SONNENBRILLE: D&G, Dolce & Gabbana, ca. 130 Euro
 

Tina Heindel