Playmate 06/2011Franziska Gürtler

alle Bilder von Franziska Gürtler im Cyberclub im xxl Format!

CyberClub
Playmate 06/2011 — Franziska Gürtler

Ausabe 2011|06 mit Franziska Gürtler

Einzelheft bestellen
Playboy 2011| 06

sexy, animierte Playboy Screensaver

Screensaver downloaden
Screensaver

Ganz schön handfest

Lassen Sie sich von der zierlichen Erscheinung unserer Juni-Playmate Franziska nicht täuschen – sie kann auch zupacken

Dass Franziska Gürtler Schuhe mag und 80 Paar davon besitzt, haut uns nicht wirklich vor Erstaunen aus unseren zwei bis vier eigenen. Schon eher ihr anderes liebstes Hobby: das Handwerken. Sägen, streichen, bohren, dübeln – kann sie alles. „Ich habe einen eigenen Werkzeugkasten und liebe es, damit zu arbeiten.“ Damit renoviert die Traumhaus-Frau auch gern mal das Zimmer eines Freundes – ganz allein. Als Überraschung.
Mit der Durchschnittstemperatur seines Herkunftsorts steigt übrigens die Chance, dass unsere Playmate bei einem Mann die Tine Wittler in (beinahe) 90-60-90-Version spielt. Südländische Typen mit dunklen Haaren und braunen Augen haben es ihr nämlich besonders angetan. Vermutlich deshalb waren auch alle ihre bisherigen Freunde Italiener.
Im Sommer liebe ich es zu schwimmen Franziskas Vorliebe muss allerdings nicht unbedingt mit der südländischen Erscheinung allein zu tun haben. Die Gründe können auch Sonne, Strand und Meer in der vermuteten Umgebung des Mannes sein. Bei einer Wassernixe wie ihr kann man nämlich mit Nord-, Ost- und Baggersee vor der Haustür kaum punkten. „Im Sommer liebe ich es zu schwimmen, zu surfen oder, seit ich gerade meinen Schein gemacht habe, zu tauchen. Im Winter bin ich eher faul. Fitness-Studios sind nichts für mich“, sagt die gebürtige Regensburgerin.
Dass sie einen Schlag bei Männern hat, weiß Franziska Gürtler natürlich. Trotzdem ist sie keine, die sich darauf etwas einbildet, sich in jeder Warteschlange nach vorn flirtet oder kosten­lose Getränke abstaubt. Selbst ihre Ansprüche an das Flirtverhalten der Männer sind bescheiden. „Es reicht, wenn er freundlich fragt, ob ich mit ihm etwas trinken möchte.“ Macht er das nicht, schön blöd. Aber nicht schlimm – dann ergreift sie eben selbst die Initiative. „Ich bin da nicht so, dass der Mann unbedingt den ersten Schritt machen muss.“
Ich mag lieber reife Männer, die wissen, was sie wollen Derzeit drückt Franziska in Holland – genauer gesagt, in dem kleinen Örtchen Leiden – die Uni-Bank. Wegen ihres Ex-Freundes ist sie damals als Au-pair-Mädchen in die Niederlande gezogen. Die Beziehung ging zu Ende, aber das Land gefiel ihr so gut, dass sie blieb und dort nun Anglistik studiert. Nur ihre Kommilitonen, die seien ihr etwas zu jung, sagt sie: „Ich mag lieber reife Männer, die wissen, was sie wollen, und fest auf dem Boden stehen.“ So ist ihr Freund sieben Jahre älter als sie selbst. Und übrigens, zufällig, Italiener.

Was ich mag: Sonne und Sushi
Was ich nicht mag: Regen – den gibt es in Holland leider viel zu oft.
Freizeit: schwimmen, mit meinen Freunden ausgehen, viel Zeit mit meinem Freund verbringen und reisen
Mein größter Traum: Fallschirmspringen
Meine Zukunftspläne: heiraten, ein Kind kriegen, einen Job finden und einen Hund anschaffen, sobald ich die Zeit dafür habe
Wo kann man mich treffen: Wenn ich in den Semesterferien heim nach Regensburg komme, feiere ich meistens in der Bar „da Silva“.

Ein Tag im Haus am Meer

Die Aussicht – perfekt. Aber gegen die Hitze des Südens hilft nur eins: den Wind reinlassen. Und mit allen Tüchern, Hüllen und Stoffen für kühle Luft sorgen. In dieser Hinsicht ist unsere Juni-Playmate Franziska eine Traumhaus-Frau. Wie schön, dass endlich Sommer ist!