Direkt zum Inhalt tumblr-logo-white
Wir laden schonmal das nächste Girl für Sie!

20 Jahre Netflix (and Chill)

Vom DVD-Versand zum Internet-Giganten: 10 Fakten zum Jubiläum

20 Jahre Netflix (and Chill)

Kaum zu glauben: Netflix gibt es seit nunmehr 20 Jahren. Als einer der größten Streaming-Anbieter der Welt hat das FIlm-Portal nicht nur die komplette Entertainment-Branche revolutioniert, sondern auch aktuelle Redewendungen wie "Netflix and Chill" geprägt. Zum 20. Geburtstag haben wir zehn Fakten rund um das kalifornischen Unternehmen recherchiert, von denen ihr garantiert noch nichts wusstet.

1. Weil der Gründer von Netflix, Reed Hastings die Rückgabe einer Leih-DVD vergessen und 40 Dollar nachzahlen sollte, entwickelte er die Grundidee des Unternehmens.

2. Zu Beginn wurden DVD´s per Post an die Kunden gesendet.

3. Der Erfolg gab dem Unternehmen Recht und machte Netflix damit zu einem der größten Kunden der US-Post.

4. Es gibt mehr als 70.000 Film-Kategorien, die auf Netflix geführt werden.

5. Witzige Kategorien sind zum Beispiel die Genres "Schnauzbärte" oder "Unheimliche Kultfilme mit verrückten Wissenschaftlern aus den 1970er Jahren".

6. Um diesem Überangebot her zu werden, gibt es ID-Nummern, die einfach an die URL angehängt werden können. 11014 steht zum Beispiel für Sci-Fi-Thriller. Mehr Nummern finden Sie hier.

7. Auch ein neuer (Traum-)Beruf ist daraus entstanden: Allein in Deutschland sind 10 Mitarbeiter damit beschäftigt die Filme und Serien anzusehen und jeweils richtig zu kategorisieren.

8. Mit "House of Cards" erschien 2013 die erste Eigenproduktion von Netflix auf den Bildschirmen (oder besser: Monitoren). Mit zahlreichen Emmys avancierte die Serie um den skrupellosen Francis Underwood (Kevin Spacey) zu den erfolgreichsten Serien weltweit.

9. Pro Folge soll Spacey allein in der dritten Staffel 500.000 Dollar verdient haben.

10. Die Mitarbeiter bei Netflix können so viel Urlaub nehmen wie sie möchten. Irgendwann müssen sie schließlich ja auch das ganze Material sichten.

11. Die Kalifornier können knapp ein Drittel des gesamten Internet-Traffics auf ihre Seite locken.

12. Damit liegen sie sogar noch vor der Video-Plattform Youtube.

13. Um die Sehgewohnheiten und das Interesse potentieller Kunden besser abschätzen zu können, analysiert Netflix unter anderem illegale Streaming-Anbieter, um ihr Angebot darauf abzustimmen. 

14. Netflix hat ca. 100 Millionen Nutzer weltweit.

15. Knapp 20 Millionen in China. Und das, obwohl der Anbieter dort gar nicht verfügbar ist.

16. Neben China sind Nordkorea, Syrien und die ukrainische Krim die einzigen Gebiete auf der Welt, in denen Netflix nicht offiziell verfügbar ist.

17. Die am meisten gestreamte Serie von Netflix ist "Breaking Bad" um Bryan Cranston in der Rolle eines Lehrers, der zum Drogenboss aufsteigt.

18. Pro Tag schaut jeder Netflix-Nutzer rund 90 Minuten Filme oder Serien auf dem Portal.

19.  Ganze 3.585.110 Tweets wurden in der ersten Woche nach der Veröffentlichung der Netflix Eigenproduktion "Tote Mädchen lügen nicht" abgesetzt. So viel wie zu keiner anderen Serie zuvor.

20. Netflix hat mehr Abonnenten als alle US-Amerikanischen Kabelsender zusammen.

Video – House of Cards, Trailer zur 5. Staffel
Newsletter

Jede Woche neu:
die spannendsten Themen,
die schönsten Frauen

Jede Woche neu: die spannendsten Themen, die schönsten Frauen

The was an error. Please try again later.