Direkt zum Inhalt tumblr-logo-white
Wir laden schonmal das nächste Girl für Sie!

Legenden der Neuzeit: Der Nürburgring

Der Nürburgring feiert 90. Geburtstag

90 Jahre Nürburgring

Die "grüne Hölle" wird 90 Jahre! Die Strecke, die Legenden vorgebracht hat und ihnen oft fast das Leben gekostet hätte, siehe Niki Lauda, trägt ihren Spitznamen nicht umsonst. Wir haben aus diesem Anlass für Sie die 5 interessantesten Fakten zur längsten permanenten Rennstrecke der Welt zusammengetragen!

1. Der Bau

Vorbild für den Nürburgring war der Straßenkurs Targa Florio in Sizilien. Das Bauprojekt, das 1927 rund 15 Millionen Reichsmark verschlang, beschäftigte bis zu 3.000 Arbeiter.

[Instagram Embed: https://www.instagram.com/p/BVPMZwbHUJ0/]

 

2. Der Ruf

Den Spitznamen "Grüne Hölle" erhielt der Nordschleifen-Streckenabschnitt 1960 von Weltmeister Sir Jackie Stewart. Auch der mehrfache Grand Prix-Sieger Jochen Rindt bezeichnete die Strecke so: "Schwierig zu fahren, einfach zu sterben".

[Instagram Embed: https://www.instagram.com/p/BVTz3VvHRaU/]

 

3. Die Industrie

Der Nürburgring stellt für die Autoindustrie einen wichtigen Testort für ihre Neuentwicklungen dar. Aber auch Rennbegeisterte aus aller Welt können sich den Kurs mieten.

4. Der Erste

In Niki Lauda fand die Nordschleife den ersten Fahrer, der sie in unter 7 Minuten (6:58.60 Minuten) bezwang.

[Instagram Embed: https://www.instagram.com/p/BEZol1KHnh0/]

5. Der Unfall

Lauda, der im Jahr zuvor wegen Sicherheitsbedenken zum Boykott des Rennens aufgerufen hat, verunglückte 1976 schwer. Die Sensation: Nur 6 Wochen nach seinem schweren Unfall, saß er wieder am Steuer.

Niki Lauda
Newsletter

Jede Woche neu:
die spannendsten Themen,
die schönsten Frauen

Jede Woche neu: die spannendsten Themen, die schönsten Frauen

The was an error. Please try again later.