Direkt zum Inhalt tumblr-logo-white
Wir laden schonmal das nächste Girl für Sie!

Back to the roots

Der US-Playboy ist wieder nackt

US-Playboy folgt deutschem Vorbild

"Naked is normal" steht auf dem neuesten Cover des US-Playboy. Damit kehrt das berühmteste Männermagazin der Welt nach einem Jahr zurück zu seinen Wurzeln. Lesen Sie hier die Statements von Chief Creative Officer Cooper Hefner und unseres Chefredakteurs Florian Boitin

Endlich wieder nackt! Vor einem Jahr sorgte der US-Playboy mit seiner Entscheidung, auf Nacktbilder zu verzichten, für Aufsehen. Der deutsche Playboy folgte diesem Beispiel nicht, er blieb sich treu und das hieß: nackt. „Es wäre für uns nie in Frage gekommen, Playboy um seinen Markenkern zu bringen. Playboy ist und bleibt nackt. Wir haben die Art der erotischen Inszenierung zeitgemäß weiterentwickelt und dem veränderten Männerbild angepasst, ebenso den Claim: Aus ‚Alles was Männern Spaß macht‘, wurde ‚Alles was Männer lieben‘. Und wir sind überzeugt: Dazu gehört insbesondere die hochwertige Darstellung nackter Tatsachen. Enthüllungsjournalismus also von seiner schönsten Seite“, so Playboy-Chefredakteur Florian Boitin.

Cooper Hefner, Sohn des Gründers Hugh Hefner und mittlerweile Kreativchef, kündigte die Rückkehr der Nacktheit im US-Magazin vergangene Nacht auf Twitter an:

"Ich bin der erste, der zugibt, dass die Art und Weise, wie wir Nacktheit dargestellt haben überholt war. Sie ganz zu verbannen war jedoch ein Fehler. Nacktheit war nie das Problem, weil Nacktheit kein Problem ist. Heute nehmen wir uns unsere Identität zurück und wir gewinnen zurück, wer wir sind."

So sieht das Cover der kommenden US-Ausgabe aus:

VIDEO: Alles bleibt anders, auch im deutschen Playboy

Newsletter

Jede Woche neu:
die spannendsten Themen,
die schönsten Frauen

Jede Woche neu: die spannendsten Themen, die schönsten Frauen

The was an error. Please try again later.