Direkt zum Inhalt
Wir laden schonmal das nächste Girl für Sie!

Das verrät die weibliche Stimme beim Flirten

Eine neue Studie gibt Aufschluss

Studie: Das verrät die weibliche Stimme beim Flirten

Es gibt gute Nachrichten für alle, die gerne flirten: Psychologinnen des Albright College in Alberta fanden in einer Studie heraus, dass die Stimmlage der Frau Auskunft darüber geben kann, ob sie Interesse an Ihnen hat, oder ob Ihre Flirtversuche gescheitert sind. 

Enger Blickkontakt, ein lockerer Spruch und cooles Auftreten. Wer Erfolg beim Flirten haben wollte, für den waren diese drei Punkte ein Garant für den Erfolg. Bisher. Denn die Ergebnisse einer neuen Studie von Psychologinnen des Albright College in Alberta bringen für Annäherungsversuche einen neuen Aspekt ins Spiel: Die Stimme.

Wer flirtet, verändert seine Stimmfarbe

Tatsächlich fanden die Forscherin Susan Hughes und ihr Forscherteam heraus, dass sich die Stimmfarbe, also der Klang, beim Flirten verändert. Die Wissenschaftlerinnen ließen für ihre Studie 48 Studentinnen und Studenten eine vorgefertigte Nachricht auf den Anrufbeantworter einer bestimmten Person sprechen. Die Empfänger der Nachrichten wurden den Probanden vorher auf Fotos gezeigt.

Das überraschende Ergebnis: Die Stimmfarbe aller Probanden war beim Anruf eines attraktiven Empfängers deutlich tiefer, als bei einem Empfänger, der nicht die Erwartungen der Anrufer erfüllte. Die Forscher fanden heraus: Je anziehender die Frau den Mann fand, desto dunkler wurde ihre Stimme.

Sitzt also das nächste Mal eine attraktive Frau direkt neben Ihnen an der Theke, sprechen Sie sie an. Und dann: Hören Sie gut hin!  

Autor: Lena Bauer, Playboy Deutschland
Was Männer wollen - Trailer
Newsletter

Jede Woche neu:
die spannendsten Themen,
die schönsten Frauen

Jede Woche neu: die spannendsten Themen, die schönsten Frauen

The was an error. Please try again later.