Direkt zum Inhalt
Wir laden schonmal das nächste Girl für Sie!

"Die Welt hat momentan wirklich einen Vollschaden“

Filmregisseur und Schauspieler Detlev Buck

„In den heutigen Zeiten eine erotische Szene zu drehen ist wahnsinnig schwer“

Detlev Buck, bekannt als Schauspieler aber auch als renommierter Filmregisseursieht Reaktionen in der Filmbranche auf die in letzter Zeit bekannt gewordenen sexuellen Übergriffe kritisch. Das offenbarte er vor Kurzem in der September-Ausgabe des Playboy. 

„Ich habe von einem Set in England gehört, an dem man sich nicht länger als 15 Sekunden still angucken darf, denn dann ist es ,offending‘“ (engl.: beleidigend), sagte der 55-Jährige in dem Interview, in dem er die „Metoo“-Debatte und ihre Enthüllungen ausdrücklich begrüßte.

„Als die Debatte gerade am höchsten war, musste ich eine Sex-Szene drehen und habe mir überlegt: Wie macht man das jetzt"

„Ich finde gut, dass das jetzt auf dem Tisch ist.“ Wie damit an Film-Sets umgegangen wird, beschreibt Buck aber als herausfordernde Frage: „Als die Debatte gerade am höchsten war, musste ich eine Sex-Szene drehen und habe mir überlegt: Wie macht man das jetzt? Muss man da Anwälte dabei haben? Ich habe mir tausend Gedanken gemacht. In den heutigen Zeiten eine erotische Szene zu drehen ist wahnsinnig schwer.“ 

"Die Welt hat momentan wirklich einen Vollschaden“

Zu schaffen macht dem Regisseur nach eigener Darstellung auch der Jugendwahn im Filmbusiness: „Die Welt guckt eben immer auf das nächste junge Talent. Und ich bin am Set mittlerweile einer der Ältesten. In Amerika ist das besonders schlimm. Auch wenn einer schon zehn Filme gemacht hat, verkaufen sie es lieber als sein ,first movie‘, weil das besser ankommt. Die Welt hat momentan wirklich einen Vollschaden“, so Buck.

„The new hot shit, darauf sind sie alle gierig, und das bin ich nicht mehr. Das macht mich manchmal traurig. Aber eigentlich scheiße ich drauf und sage, ich mache das so, wie ich denke. Dann hat das auch eine gewisse Frische.“

Detlev Bucks neuer Film „Asphaltgorillas“ läuft am 30. August in den Kinos an.

Das volle Interview mit Detlev Buck lesen Sie in der neuen Ausgabe des Playboy (09/18). Hier bestellen!

Autor: Playboy Redaktion, Playboy Deutschland
Summer Fun
Newsletter

Jede Woche neu:
die spannendsten Themen,
die schönsten Frauen

Jede Woche neu: die spannendsten Themen, die schönsten Frauen

The was an error. Please try again later.