Direkt zum Inhalt
Wir laden schonmal das nächste Girl für Sie!

Miss Februar 2007 Wera Iwanischin

Maße

89-65-90

Alter
34 Jahre
Wohnort
Jena
Größe
168cm
Gewicht
56kg
Alle Bilder von
Wera Iwanischin
im XXL-Format auf
Zur Galerie
Was ich mag
gutes Essen, gute Filme, interessante Gespräche und malen
Was ich nicht mag
Menschen, die glauben, alles schon zu wissen
Freizeit
Volleyball spielen, tanzen und den ganzen Tag im Bett kuscheln
Mein größter Traum
Meine eigene Ausstellung in einer großen, berühmten Galerie
Meine Zukunftspläne
Keine Pläne, denn jede Minute ist eine Möglichkeit, etwas zu verändern

Miss Februar 2007

Einen ganzen Tag im Bett... Wer Wera eine Freude machen will, erfüllt ihr diesen Wunsch. Und wird reich belohnt. Im Bett sieht Wera besonders kuschelig aus

MEIN LEBEN

Ich bin am 06. Juni 1985 in Iwano-Frankowsk (Ukraine) geboren und habe dort zehn Jahre lang gelebt und bin dort zur Schule gegangen. Meine Eltern sind beide Ukrainer, jedoch habe ich auch polnische und sogar kubanische Vorfahren. Auf meine Wurzeln bin ich sehr stolz und nehme jede Möglichkeit wahr, um in die Ukraine zu meinen Großeltern zu fahren. Mein Vater lebt immer noch in der Ukraine, meine Mutter ist vor elf Jahren mit mir nach Deutschland gekommen und hat hier geheiratet. Aus dieser Ehe ist auch mein Bruder Robert entstanden. Mittlerweile besteht diese Ehe nicht mehr und meine Mutter lebt in Frankfurt. Nach der 4. Klasse in der Grundschule bin ich aufs Gymnasium in Weißenfels gegangen und habe dort 2005 mein Abitur gemacht. Jetzt wohne und studiere ich in Jena. Da ich gerne an meine Wurzeln anknüpfen wollte, studiere ich Slawistik (Auslandsgermanistik & Interkulturelle Wirtschaftskommunikation).

MEIN SHOOTING

Zu dem Shooting kam es sehr kurzfristig. Ich hatte nur eine Woche und wollte unbedingt etwas für meine Fitness tun. Ich habe zum ersten Mal in meinem Leben so etwas wie eine Diät gemacht. Normalerweise liebe ich Essen und halte nichts von Diäten. Dass man in einer Woche nicht wirklich etwas verändern kann, ist mir auch irgendwann bewusst geworden. Aber normalerweise habe ich nicht wirklich viel an meinem Körper auszusetzen. Früher hatte ich hin und wieder Komplexe, doch irgendwann habe ich mich mit meinem Körper angefreundet und diese Freundschaft besteht bis heute. Die Woche über war ich gar nicht aufgeregt, mir wurde erst bewusst, was auf mich zukommt, als ich im Flugzeug nach München saß. Den Abend vor dem Shooting war ich sehr aufgeregt und konnte ganz schlecht einschlafen. Ich habe mir das alles steif und streng vorgestellt. Doch am Freitagmorgen wurde ich von einem ganz lieben Team abgeholt. Von da an habe ich meine Unsicherheit verloren. Ich hatte durch die angenehme Atmosphäre und das höchst professionelle Team gar keine Bedenken mich auszuziehen. Es hat einfach nur wahnsinnigen Spaß gemacht und das Team hat mich unglaublich gut unterstützt. Ich bin um eine tolle neue Erfahrung reicher.

MEINEN TRAUMMANN...

...habe ich schon gefunden! Er ist einfach ein wundervoller Mensch, innerlich und äußerlich. Ich fühle mich sehr wohl in seiner Nähe und lasse mich gern von ihm beschützen. Ich schätze sehr seine Ehrlichkeit und Loyalität. Außerdem ist es sehr wichtig, dass er Humor hat. Wir können unbeschwert über viele Dinge zusammen lachen. Er ist wohl der Erste, dem ich blind vertrauen würde.

Newsletter

Jede Woche neu:
die spannendsten Themen,
die schönsten Frauen

Jede Woche neu: die spannendsten Themen, die schönsten Frauen

The was an error. Please try again later.