Direkt zum Inhalt
Wir laden schonmal das nächste Girl für Sie!

Was ich gelernt habe

Ungelöste Männer-Rätsel - Teil 4

Gute Freunde kann mal was trennen

Wie ich einmal meinem Kumpel zur Seite stand, obwohl er großen Mist gebaut hatte. Bin ich mitschuldig? Ungelöste Männer-Rätsel - Teil 4

Es gibt Situationen, da kommt man mit einem blauen Auge davon. Manchmal mit einem sprichwörtlichen, manchmal mit einem buchstäblichen. Und manchmal kommen alle Beteiligten mit allen Arten von blauen Augen davon. So wie im vergangenen Jahr mein Kumpel Chico und ich - und ein Typ, den wir nicht kannten.

 

Silvesterparty in einem alten Schlachthof, der Countdown lief, noch eine Stunde bis Mitternacht. Wir hatten viel getrunken, viele hübsche Mädchen um uns herum, ein perfekter Ort für einen Neuanfang. Und der war nötig. Denn Chicos Freundin hatte ihn vor Kurzem verlassen. Heute wollte er sie vergessen - mit genug Alkohol und einer anderen. Wir schauten in die Menge, als Chicos Blick plötzlich einfror: seine Ex, deren Zunge sich im Mund eines fremden Typen vergnügte. Sie hatte sich auf die gleiche Party verirrt und war schneller beim Neuanfangen. „Scheiß drauf“, rief ich Chico zu. Leider vergebens. Nach zwei Minuten verschwand der Typ allein Richtung Toilette. Chico folgte ihm, ich folgte Chico. Dummerweise zu langsam. Als ich auf dem Klo ankam, lag der Kerl auf den dreckigen Fliesen, hielt sich sein rechtes Auge. Chico hatte ihm eine verpasst. Nicht schlimm, aber komplett daneben, fand ich. Der Typ hatte genau das Gleiche gewollt wie wir - Spaß. Und hatte dafür ein blaues Auge kassiert. Ich hätte mich um ihn kümmern sollen, ihn fragen, ob alles in Ordnung sei, ob er Hilfe brauche. Aber ich packte nur Chico am Arm, wütend über ihn, über mich, über das vorzeitige Party-Ende, und schleuste ihn aus der Halle, bevor der Kerl die Türsteher rief. Um Mitternacht hockten wir dann an der Theke einer leeren Bar, wortkarg unser Bier trinkend. Wir waren glimpflich davongekommen, und dennoch fragte ich mich: Hatte ich mich richtig verhalten? Sicherlich nicht. Aber war es deshalb falsch, meinem Freund beizustehen?

Autor: Moritz Aisslinger
Newsletter

Jede Woche neu:
die spannendsten Themen,
die schönsten Frauen

Jede Woche neu: die spannendsten Themen, die schönsten Frauen

The was an error. Please try again later.