Direkt zum Inhalt
Wir laden schonmal das nächste Girl für Sie!

Keine Zeit für Sport? So bleiben Sie trotz Arbeitsalltag in Form

Wenig Bewegung, Stress-Essen: Arbeit kann dick machen. So bleiben Sie trotz Job in Form

1. Morgens: das Nebenbei-Work-out

Laut einer Career-Builder-Umfrage sind 38 Prozent der Arbeitnehmer abends zu müde für Sport. Fahren Sie halt mit dem Rad zur Arbeit! Oder parken Sie Ihr Auto weiter weg. Außerdem gilt: Treppen steigen, beim Telefonieren bewegen, Kollegen besuchen statt anrufen.

2. Mittags: auf den Bauch hören

Essen Sie Salat statt Currywurst! Ja, okay, blöder Vorschlag. Damit Sie zumindest nicht mehr als
nötig essen, gehen Sie dann, wenn Sie Hunger haben (nicht weil es 12.30 Uhr ist), und hören Sie auf, wenn Sie satt sind (nicht erst, wenn der Teller leer ist).

Video: zuhause faul sein Diese Sexstellungen überlassen ihr die Kontrolle


3. Nachmittags: Süsses vermeiden

Frau Schmidt verteilt täglich Schokokekse? Analyse: Sie will geliebt werden, und Sie werden fett. Sagen Sie ihr, dass Sie sie lieber auf einen (schwarzen) Kaffee einladen, statt Gebäck zu mampfen. PS: Ein Quickie im Kopierraum gilt auch als Fitness.

4. Abends: trinken statt essen

Viele futtern am Feierabend, wenn die Muße einsetzt, plötzlich drauflos. Stoppen Sie den Heißhunger mit Getränken. Aber nicht mit süßen!

5. Nach der Arbeit: Kölsch bestellen

Ihr Feierabendbier hat zwar weniger Kalorien als die gleiche Menge Apfelsaft. Aber Alkohol regt den Appetit an und hemmt den Abbau von Fett. Überlisten Sie sich selbst: Wer aus kleinen Gläsern trinkt, säuft weniger.

Newsletter

Jede Woche neu:
die spannendsten Themen,
die schönsten Frauen

Jede Woche neu: die spannendsten Themen, die schönsten Frauen

The was an error. Please try again later.