Direkt zum Inhalt
Wir laden schonmal das nächste Girl für Sie!

Verräterischer Frauenkörper

So deuten Sie die Signale richtig

Lesen lernen: Das verrät ihr Körper über sie

„Ich seh’ dir in die Augen, Kleines.“ Mit diesen Worten schrieb Humphrey Bogart in „Casablanca“ Filmgeschichte – und lüftete nebenbei das Geheimnis, warum Frauenversteher Frauen verstehen: Auf die Größe ihrer Pupillen kommt’s an! Welche Signale Frauenkörper aussenden und was sie bedeuten

Was soll mir dieses Lächeln nur sagen? Schon die weibliche Mimik gibt Rätsel auf. Selbst dann, wenn man nicht gerade vor der Mona Lisa steht. Doch während Sie noch grübeln, ob die Frau in der Supermarktschlange nun mit ihnen flirtet oder einfach nur nett ist, hat der Körper Ihres Zielobjekts die Antwort längst hinausposaunt. Denn Frauen sind von Kopf bis Fuß auf subtile Kommunikation eingestellt – vertuschen (fast) unmöglich. Das sind die rein körperlichen Signale, auf Sie achten können:

Einen Augenblick, bitte!

Der vielbeschworene Blick in die Augen sorgt nicht nur für romantisches Knistern, sondern auch für erstaunliche Erkenntnisse. Weiten sich zum Beispiel die Pupillen Ihres Dates, können Sie sich entspannt zurücklehnen. Irgendetwas an Ihnen hat die Frau beeindruckt, denn sie möchte mehr von Ihnen sehen. Deshalb hat ihr Gehirn längst an die Iris gefunkt, sie möge doch bitte mehr Licht hereinlassen. Ein toller Nebeneffekt dieses Vorgangs: Auch Sie können sich nun womöglich stärker für die Dame erwärmen. Studien haben gezeigt, dass Männer Frauen mit größeren Pupillen für attraktiver befinden.

Mindestens genauso wichtig ist der Augenaufschlag. Frauen, die die Pille nehmen, blinzeln häufiger als der Durchschnitt. Sie überschreiten die normale Rate von 15 Mal pro Minute um rund 23 Prozent, das fand ein Forscherteam der britischen St. Andrews Universität heraus. Ein Umstand, der durchaus Rückschlüsse auf ihr Beuteschema zulässt. Verhütet Ihre Angebetete mit der Pille, fühlt sie sich besonders von rauen Gesichtszügen und markanten Kiefern angezogen. Wer weder das eine noch das andere hat, lässt sich einfach einen Dreitagebart stehen. Etwas Männlicheres als Gesichtsbehaarung gibt’s schließlich nicht.

Video: Flirt-Signale – daran erkennen Sie, ob eine Frau auf Sie steht


Hand drauf!

Kleine Abkühlung gefällig? Dann greifen Sie doch mal nach dem eiskalten Händchen Ihrer Liebsten. Das gehört bei den meisten Damen der Schöpfung zur Grundausstattung. Denn der weibliche Körper ist darauf programmiert, vor allem seine für die Fortpflanzung so wichtige Mitte warmzuhalten. Da können die Extremitäten, ob nun Hände oder Füße, schon mal zu kurz kommen. Wollen Sie bei einer Frau mit kalten Händen punkten, sparen Sie sich die Fingermassage also lieber gleich.

Viel effektiver ist es, einen Arm um ihre Taille zu legen. Das wärmt an der richtigen Stelle und lässt das Blut wieder in Richtung Frauenhand zirkulieren. An letzterer können Sie übrigens auch ablesen, wie gestresst und nervös eine Frau ist. Stichwort: angeknabberte Fingernägel. Erwischen Sie sie dabei, wie sie ihre Maniküre mal wieder ruiniert, drücken Sie unauffällig ihre Hand und halten diese fest. Das ist eine prima Ablenkung und allemal besser, als sie direkt auf die nervige Angewohnheit anzusprechen.

Außer Atem

Wer der Liebsten etwas beichten muss, sollte den richtigen Zeitpunkt abwarten. Wann der gekommen ist, können Sie an ihrer Atmung ablesen. Zieht eine Frau beim Luftholen den Bauch ein, atmet sie eher flach: eines der Anzeichen dafür, dass sie gerade alles, aber nicht noch mehr Stress gebrauchen kann. Warten Sie mit heiklen Themen deshalb so lange, bis sich die Atmung entspannt hat. Dann wölben sich Bauch und Brustkorb mit jedem Zug leicht nach außen, wirkt die Atmung insgesamt gleichmäßiger und rhythmischer. Ein prüfender Blick aufs Dekolleté kann ja sowieso nie schaden.

Beim Vorspiel etwa führt er Ihnen direkt vor Augen, wie es um die Erregung Ihrer Partnerin bestellt ist. Wenn eine Frau hier errötet, sind Sie definitiv auf dem richtigen Weg. Denn zumindest ihr Blut ist schon mal in Wallung, da ist der Rest nur eine Frage der Zeit – und Ihrer Zungen- und Fingerfertigkeit... 

Autor: Anna Eube
Newsletter

Jede Woche neu:
die spannendsten Themen,
die schönsten Frauen

Jede Woche neu: die spannendsten Themen, die schönsten Frauen

The was an error. Please try again later.