Direkt zum Inhalt
Wir laden schonmal das nächste Girl für Sie!

Alkoholfrei tanken

Was trinken Männer, wenn sie noch fahren müssen?

Das sind die besten alkoholfreien Getränke für Männer

Die alte leidige Frage: Wer fährt? Nicht immer können wir betrunken nach Hause wanken oder ein Taxi nehmen. Gerade auf dem Land müssen Männer nach einem geselligen Abend noch hinters Steuer. Was also tun wir gegen den Durst bei der Grillparty? Wir wisen, wie sie auch alkoholfrei gut trinken.

Natürlich kann ein Mann auch mal ein Schorle trinken. Aber ganz ehrlich: Schorle und Saft sind weiblich. Außerdem übersäuert der Magen gewaltig, wenn ihm den ganzen Abend soviel Fruchtsäure plus Kohlensäure zugemutet wird.

Wasser? Langweilig! Cola oder Limo? Der Zahnarzt wird sich freuen – zu viel Zucker. Auch Lightprodukte sind gesundheitlich bedenklich und schmecken außerdem nicht. Und Latte Macchiato? Ist für Frauen. Außerdem wollen wir ja noch später schlafen und nicht im Bett stehen. Ja was bleibt uns Männern denn da noch?

Alkoholfreies Bier liegt im Trend

Die Antwort ist einfach: alkoholfreies Bier. So grauenhaft die ersten bleifreien Biere in den 1980ern auch waren, auf diesem Feld hat sich viel getan. Dies liegt vor allem an der schonenden Herstellung durch Umkehrosmose, bei der die Aromen größenteils im Bier bleiben.

Manche der alkoholfreien Biere sind inzwischen so gut, dass in Blindverkostungen so genannte Bierkenner diese nicht von alkoholischem unterscheiden konnten. Und die Biere kommen an bei den Deutschen: Während der Bierkonsum von 2008 bis 2011 um 2,6 Prozent gesunken ist, hat der von alkoholfreiem Bier um 15 Prozent zugenommen.

Übrigens vor allem die Männer: Laut TNS Infratest sind 53 Prozent der Bleifrei-Trinker Männer. Denn: Neben dem verbesserten Geschmack ist Bier ohne Alkohol inzwischen auch sozial anerkannt. Niemand guckt mehr schief oder macht fade Witze, wenn man sich mal eines ohne Alkohol bestellt. Im Gegenteil: Alkoholfreies gilt heute als Sportlergetränk.

Ein bisschen Alkohol hat das alkoholfreie Bier doch noch

Alkoholfreies Bier fehlt heute auf keiner Getränkekarte mehr. Doch wie sieht es aus, ist es wirklich alkoholfrei? Jein. Laut Verordnung zur Kennzeichnung von Lebensmitteln ist bei alkoholfreiem Bier ein Alkohlgehalt von bis zu 0,5 Prozent Alkohol erlaubt, die meisten haben nur etwa 0,02 Prozent (normales Bier: circa fünf Prozent).

Es gibt sogar schon komplett alkoholfreies Bier. Doch weil der Mensch – je nach Gewicht und Geschlecht – etwa 0,1 bis 0,15 Promille abbaut, fällt dieser Alkoholgehalt praktisch nicht ins Gewicht. So schnell und viel kann man gar nicht trinken, da macht die Blase nicht mit. Nur trockene Alkoholiker bzw. Suchtkranke sollten sich bei ihrem Arzt über Risiken informieren.

Speziell Hefeweizen punktet ohne Alkohol

Was gibt es nun für Sorten und Variationen beim alkoholfreien Bier? Viele.

Das muss jeder Mann selbst entscheiden, welches ihm besser schmeckt. Einfach mal beim Getränkehändler ein paar Flaschen mitnehmen und durchprobieren – es gibt ja keinen Kater!

Sehr lecker sind meist die Weizenbiere, die dank der Hefe einen charakteristischen Eigengeschmack und eine Süffigkeit mitbringen. 

Wer es gerne herber mag, für den gibt es Pils. Aber auch normale Helle (oder Lagerbiere) können auch sehr gut ohne Alkohol schmecken. Da gibt es sogar Marken, bei denen das alkoholfreie Bier besser schmeckt als das normale...

Auch Biermischgetränke gibt es schon alkoholfrei

Die zweite Alternative: ein Biermischgetränk. Man kann gut mal ein "Radler" trinken, oder "Alsterwasser", wie man im Norden sagt. Oder die Mischung Weizen und Zitronenlimonade – der Bayer nennt dies einen "Ruß". 

Ganz fies: das Colaweizen, auch genannt "Diesel". Doch sollte man sich dabei darüber im Klaren sein: Durch die Limonade nehmen wir eine Menge Zucker auf. Und ein Mischgetränk ist halt in Sachen Alkohol eben nur die Hälfte.

Aber wer diese Mischgetränke vom Geschmack her gerne mag: Die gibt es inzwischen auch schon alkoholfrei. Für Männer absolut okay!

Autor: Klaus Mergel
Newsletter

Jede Woche neu:
die spannendsten Themen,
die schönsten Frauen

Jede Woche neu: die spannendsten Themen, die schönsten Frauen

The was an error. Please try again later.