Direkt zum Inhalt
Wir laden schonmal das nächste Girl für Sie!

Die neun größten McDonald's-Mythen

Was ist wirklich dran an den Geschichten?

Die neun größten McDonald's-Mythen

Immer wieder gibt es Gerüchte über den Fastfood-Riesen. Ist der Veggie-Burger wirklich kalorienarm, ist im Fishmac wirklich Fisch? Wir erklären was an den hartnäckigen Mythen wirklich dran ist. 

 1. Wer zum Veggie-Burger greift, spart Kalorien

Klingt eigentlich ganz logisch, zumindest für Vegetarier. Doch der Blick auf die Nährstofftabelle sagt was anderes: Ein Veggie Burger TS hat 350 kcal, ein Cheeseburger dagegen nur 302. Also: ein reines Gerücht.

2. Burgerbrötchen schimmeln nicht

Das Brot enthält viel Salz und trocknet nach längerer Lagerung aus. Schimmelpilze können sich in einer trockenen und salzigen Umgebung nicht vermehren. Dennoch: Werden die Burgerbrötchen feucht gelagert, können sie mit der Zeit schimmeln. 

3. McDonald's Salate sind kalorienarmer als die Burger 

Wer bei McDonalds einen Salat bestellt, kann nicht automatisch davon ausgehen, dass er damit kalorienarmer fährt, als mit einem Burger. Es kommt drauf an, welchen Salat man bestellt. Der Big Ceasar Chicken Salad hat zum Beispiel unfassbare 406 kcal, der Big Mac "nur" 495. Dann doch lieber zum Burger greifen. Doch wer unbedingt einen Salat bei McDonalds essen möchte, sollte den Big Greek Salad bestellen - dieser hat nämlich lediglich 132 kcal.

4. McDonald's hat geheime Menüs, die man mit Codewörtern bestellt

What the …?! Bezeichnungen wie zum Beispiel „McGangBang“ (Doppel-Cheeseburger mit zusätzlich Fleisch eines McChickens in der Mitte) gestalten das Prozedere noch attraktiver. Das Gerücht mit den Codewörtern macht nun schon seit mehreren Jahren die Runde und wurde auch schon öfter von verschiedenen Quellen bestätigt. Allerdings meist in England. Ob das bei uns auch funktioniert, weiß nicht mal die Chefetage von McDonald's – ins Rollen gebracht wurde das Ganze nämlich angeblich von den Mitarbeitern selbst. 

5. Das Happy Meal dürfen nur Kinder bestellen

Allein solch eine Behauptung aufzustellen ist eine Frechheit. Für wenig Geld bekommt man eine Hauptspeise, Beilage und sogar ein Dessert, natürlich alles im Kleinformat. Und das zusammen mit einem Spielzeug. Darüber freuen sich nicht nur die Kleinen. Also wem das (an Essen) reicht, darf sich gerne mal ein Kindermenü gönnen. Denn hierbei handelt es sich lediglich um ein Gerücht.

6. Im Filet-o-Fish ist kein Fisch

Falsch. Der Filet-o-Fish besteht aus Kabeljau oder Alaska-Seelachs und ist zudem noch mit einem Siegel versehen. Das heißt, das Fischfilet stammt aus 100% - nachhaltigem Fischfang. Hallelujah! 

7. Burger King ist der größte Konkurrent von McDonald's

Das würde jetzt eigentlich jeder bestätigen. Sicherheitshalber wurde aber nochmal bei McDonald's direkt nachgefragt und siehe da: Burger King ist zwar ein Konkurrent, aber nur einer von vielen. Tatsächlich machen jedoch die Tankstellen und Bäckereien mit ihren neu ausgebauten Imbisstheken dem Fastfood-Riesen das Geschäft immer schwerer.

8. Zweimal Pommes als Beilage im McMenü bestellen geht nicht

Alle Pommes-Süchtigen dürfen jetzt beruhigt aufatmen! Man kann nämlich sehr wohl zweimal Pommes als Beilagenkombination im McMenü bestellen. Auf die Kalorien sollte man bei dieser Wahl aber nicht achten. Denn nur eine große Portion Pommes hat nachweislich schon 434 kcal. 

9. Salat ist die gesündeste Wahl bei McDonald's

Sie wissen ja jetzt bereits, dass Salat nicht immer die kalorienärmste Bestellung bei McDonalds ist. Der einzige Salat, der als gesund gewertet wird, ist der Snack Salat, der mehr als Beilage dient. Aber was will man von ein paar Gurken, Tomaten und Zwiebeln großartig anderes erwarten. Wirklich satt wird man davon sicherlich nicht. Daher raten wir zum klassischen Hamburger – dieser hat nur 253 kcal. Fazit: Classy is always the best choice. 

Autor: Playboy Redaktion, Playboy Deutschland
Männerküche: So grillen Sie das perfekte Rumpsteak
Newsletter

Jede Woche neu:
die spannendsten Themen,
die schönsten Frauen

Jede Woche neu: die spannendsten Themen, die schönsten Frauen

The was an error. Please try again later.