Direkt zum Inhalt
Wir laden schonmal das nächste Girl für Sie!

Das perfekte Dick-Pic

Mit diesen 13 Tricks kommen Sie groß raus

In 13 Schritten zum Dick-Pic

So viel ist klar: Ein Dick-Pic polarisiert. Meistens aber haben Bilder des besten Stückes einen schlechten Ruf – an dieser Stelle kann sich die Männerwelt bei Kanye West, Max Kruse, und Anthony Weiner bedanken. Nichtsdestotrotz hat der Penis ein Anrecht fotografiert zu werden. Hier sind 13 Tipps wie Sie das perfekte Dick-Pic schießen und was an Konsequenzen auf Sie zukommen könnte. Rechtliche haben wir hier mal außen vor gelassen.

     1. Jedem das Seine

Manche nehmen die Bilder offenherzig in Empfang. Andere verstehen den Sinn dahinter einfach nicht, nehmen die Existenz aber hin. Wieder andere werden militant, für Sie ist eine Grenze überschritten, ein Tabu gebrochen. Also überlegen Sie sich gut, wen Sie adressieren wollen. Dick-Pics sind manchmal Russisch Roulette.

     2. Der Dame den ersten Schritt überlassen

Versenden Sie wirklich nur einschlägige Bilder, wenn auch danach verlangt wird oder ein Dick-Pic die logische Konsequenz Ihres (interaktiven) Chatverlaufs ist.

     3. Sind Sie ehrlich zu sich

Was sind die Stärken meines Penis? Wo liegen Schwächen? Sollten Sie unsicher über die Qualitäten Ihres besten Stückes sein, könnte dieser Tumblr Blog (Vorsicht: dieser Link enthält viele Penisse) helfen.

     4. Bleiben Sie hart

Das Bild sollte zum Zeitpunkt der größtmöglichen Erektion geschossen werden. Sollten Sie merken, dass Sie sich gerade auf ein Erektionstief zubewegen, müssen Sie eben mit Handarbeit nachhelfen. Ein schlaffer Penis beeindruckt niemanden.

     5. Reichen Sie sich die Hand

Wenn Sie zurück auf der Siegerstraße des Stehvermögens sind, können Sie sich ruhig ein Herz fassen und ihre Hand im Bild platzieren. Am besten umfassen Sie den Penis dafür an der Basis. Das wirkt sinnlich – Frauen lieben sinnliches Zeug.

     6. Sie sind der Art Director

Licht! Maske! Snapchat Filter! Hier können Sie Ihrer Kreativität freien Lauf lassen. Die sichere Variante wäre allerdings das Bild schlicht zu gestalten. Vermeiden Sie fluoreszierendes Licht oder den Blitz. Natürliches, warmes und gelbliches Licht eignen sich am besten für Selbstporträts jeglicher Art. Ganz wichtig: Achten Sie darauf, dass der Hintergrund aufgeräumt wirkt. Frauen achten auf so etwas.

     7. Der Winkel macht die Größe

Die gute alte Point of View Perspektive ist zuverlässig und man kann wenig falsch machen. Aber auch Schnappschüsse von Vorne können überzeugen. Selbstauslöser heißt das Stichwort. Sollten Sie durchtrainiert sein, lassen Sie das die Ladys ruhig wissen.

     8. Je kleiner die Hecke...

Schambehaarung ist immer eine Sache des persönlichen Geschmacks. Niemand möchte aber, dass der Busch Ihren imposanten Wolkenkratzer wie eine mickrige Doppelhaushälfte aus der Vorstadt erscheinen lässt. Also lieber trimmen, statt Einbußen in der Größe hinnehmen.

     9. Die Kronjuwelen

Wie echte Familienerbstücke gehören die Klunker in einen Tresor oder in eine Schublade im Nachttisch. Sie sind wertvoll keine Frage, aber leider auch mit das unfotogenste Stück am männlichen Körper. Also wählen Sie die Perspektive weise.

     10. Scale is lame

Man kann ruhig stolz auf seinen Penis sein und ja selbstverständlich hat jeder Mann seinen Penis schon gemessen. Aber das muss nicht auf Ihr Bild. Keine Lineale, keine Fernbedienungen , keine Stifte. Sinnlich geht anders.

     11. Denken Sie mit dem Gehirn

Halten Sie sich immer Ihr Ziel vor Augen. Wollen Sie Instant-Orgasmen hervorrufen? Eine Freundschaft Plus anleiern? Ein Foto im Gegenzug? Oder einfach nur angeben? Dementsprechend sollten Sie alle bisher genannten Punkte anpassen. Arbeiten Sie einen Dick-Pic-Masterplan aus.

     12. Rechnen Sie mit dem Schlimmsten

Was könnten die Konsequenzen sein? Ein Dick-Pic bietet Chancen aber auch Risiken. Also stellen Sie sicher, dass Sie mit dem Endprodukt leben können – was auch immer damit geschehen mag. Auch Snapchat lässt Screenshots zu. Also rechnen Sie damit im Internet zu landen und unter Umständen auch ausgelacht zu werden.

     13. Nur das Beste vom Besten

Sie denken Ihr erstes Dick-Pic bleibt auch Ihr letztes? Professionelle Fotografen machen hunderte Bilder, um dann das eine, das perfekte auszuwählen. Daran sollten Sie sich orientieren. Den Rest können Sie löschen. Je mehr unvorteilhaftere Bilder Ihres Penis auf Ihrer Festplatte sind, desto größer die Wahrscheinlichkeit, dass irgendeines versehentlich in die falschen Hände gerät.

Sollten Sie nach diesen Tipps noch immer Probleme haben ein gutes Dick-Pic zu machen, dann fragen Sie doch einfach mal einen Professionellen Fotografen. Aber vielleicht nicht gerade im Fotostudio um die Ecke.

VIDEO: Multiple Orgasmen, geht das?

Newsletter

Jede Woche neu:
die spannendsten Themen,
die schönsten Frauen

Jede Woche neu: die spannendsten Themen, die schönsten Frauen

The was an error. Please try again later.