Direkt zum Inhalt
Wir laden schonmal das nächste Girl für Sie!

Stimmt es eigentlich, dass Adolf Hitler nur einen Hoden hatte?

Playboy verrät was hinter diesem Mythos steckt

Stimmt es eigentlich, dass Adolf Hitler nur einen Hoden hatte?

Über Adolf Hitler hielt sich hartnäckig ein Gerücht: Der Diktator soll eineiig gewesen sein. Ist das die Wahrheit? Der Berater weiß es.

Im 2. Weltkrieg war unter britischen Soldaten ein Spottlied sehr beliebt: „Hitler has got only one ball, the other is in the Royal Albert Hall.“ (Hitler hat nur ein Ei, das andere ist in der Royal Albert Hall). Ein Hoden nur? 2008 tauchte das Gerücht wieder auf: Notizen eines Priesters beschrieben, wie der Sanitäter Johan Jambor Hitler 1916 im 1. Weltkrieg im Lazarett versorgte: Ein Ei war futsch. War die mindere Manneskraft der Antrieb des Wahnsinns?

Adolf Hitler: Kein Wort über Hodenverlust

Die Historikerin Brigitte Hamann berichtet 2010 im Buch „Hitlers Edeljude“ über Eduard Bloch, Hitlers Arzt während Kindheit und Jugend. In der Patientenakte: keine Silbe über Eineiigkeit. 2011 untersuchte Thomas Weber die Akten von Hitlers Regiment („Hitlers erster Krieg“). Der Gefreite bekam einen Granatsplitter in den linken Oberschenkel und erblindete vorübergehend – aber kein Wort über Hodenverlust. Vermutlich erfand die russische Propaganda das Gerücht, um den Diktator lächerlich zu machen. Mit Erfolg.

Autor: Klaus Mergel
Welche Auswirkungen hat ein Orgasmus auf den Körper?
Newsletter

Jede Woche neu:
die spannendsten Themen,
die schönsten Frauen

Jede Woche neu: die spannendsten Themen, die schönsten Frauen

The was an error. Please try again later.