Direkt zum Inhalt
Wir laden schonmal das nächste Girl für Sie!

Stimmt es eigentlich, dass George W. Bush Cheerleader war?

Der Ex-Präsident der Vereinigten Staaten soll in seiner Studienzeit Cheerleader gewesen sein. Ist das nur ein böses, gezielt gestreutes Gerücht seiner politischen Feinde – oder steckt dahinter tatsächlich die Wahrheit?

George Double-U mit Cowboyhut am Steuer seines Pick-ups, George Double-U in Stiefeln auf seiner texanischen Ranch, George Double-U in Jeans beim Feuerholzsammeln: Während seiner achtjährigen Schreckensherrschaft – Pardon: Amtszeit – wurde der 43. Präsident der USA nicht müde, sich auf Fotos als kernigen Kerl zu inszenieren. Vielleicht aus Angst, dass ein Geheimnis aus seiner Vergangenheit auftauchen könnte – und ihm dann noch mehr Schuhe an den Kopf geworfen würden?

George W. Bush feuerte die coolen Jungs an

Weil er für seine Lieblingssportart Baseball nur leidliches Talent hatte, konzentrierte sich Bush während seiner High-School- und College-Zeit in den 60er-Jahren tatsächlich aufs Anfeuern der coolen Jungs – als männlicher Cheerleader. Ja, so was gibt’s. Papa und Opa waren sicher stolz auf ihn: Auch George H. W. Bush und Prescott Sheldon Bush waren ihrerzeit schon Mitglieder der Cheerleading-Truppe der Yale-Universität gewesen. Eine ehrenwerte Familientradition also.

Autor: Angelika Zahn
Heißer Büroalltag - Die besten Sextellungen fürs Büro
Newsletter

Jede Woche neu:
die spannendsten Themen,
die schönsten Frauen

Jede Woche neu: die spannendsten Themen, die schönsten Frauen

The was an error. Please try again later.