Direkt zum Inhalt
Wir laden schonmal das nächste Girl für Sie!

Wie war das mit dem Ei des Kolumbus?

Playboy verrät es ihnen

Wie war das mit dem Ei des Kolumbus?

Gern wird sie erzählt, die Geschichte von Ei des Kolumbus. Der einfache Kniff, mit dem der große Entdecker alle Schlaumeier beschämte. Doch war der Mann wirklich der Schöpfer des Ei des Kolumbus? Der Berater klärt auf.

Die Geschichte vom Ei des Kolumbus geht so: Christoph Kolumbus soll 1493 nach seiner Entdeckung von Amerika zu einem Essen bei Kardinal Mendoza eingeladen gewesen sein. Dort wurde von einigen Anwesenden Kritik an seiner Leistung laut: Es liege doch auf der Hand, dass man, wenn man nur weit genug aufs Meer hinaus fahre, irgendwann wieder Land erreiche. Kolumbus Reaktion: Er legte ein Ei auf den Tisch und fragte in die Runde, wer es senkrecht aufstellen könne.

Das Ei des Kolumbus ist eine Lehre für alle Besserwisser

So sehr sich die Anwesenden auch bemühten, keinem gelang der Balanceakt. Bis schließlich der Entdecker das Ei nahm, es mit dem einen Ende leicht auf den Tisch klopfte, dass eine Delle entstand - und es so senkrecht aufstellen konnte. Es folgte die typische Reaktion. So hätte ich das auch gekonnt! Aber gleichzeitig beschämte Kolumbus damit die Besserwisser: Hinterher ist jeder schlauer – man muss halt nur darauf kommen.

Die Story vom Ei des Kolumbus ist wohl viel älter

Doch war Kolumbus wirklich der Erfinder des „Ei des Kolumbus"? Wahrscheinlich nicht. Denn dieselbe Geschichte kursierte auch über den Baumeister Filippo Brunelleschi (1377 - 1446) – also einige Jahrzehnte vor Kolumbus. Dieser hatte bei der Planung des Doms von Florenz eine Kuppel vorgeschlagen, was von seinen Mitbewerbern als unmöglich hingestellt wurde. Und hier macht der Kniff mit dem Ei auf den Tisch Sinn – hat aber neben dem Schlaumeier-Verweis noch eine zweite Bedeutung: Nichts ist statisch so stabil wie eine Kugelform. Entlehnt hat die Story später der Kolumbus-Biograf Girlamo Benzoni, der dazu in seiner „Geschichte der Neuen Welt" bemerkt, er würde die Anekdote nur vom Hörensagen kennen.

Erst der Promi macht das Ei des Kolumbus zur Anekdote

Es gibt jedoch Hinweise, dass dieser Trick eigentlich noch älter ist, möglicherweise aus der arabischen Welt stammt: Dort hat man übrigens schon viel länger Erfahrung mit Kuppelbauten. Es ist anzunehmen, dass das Ei des Kolumbus ein eher weit verbreiteter Trick war, den viele Leute kannten. Erst durch die Zuordnung zu einer bekannten Persönlichkeit wurde sie unsterblich. Mit der man seinem Gegenüber sagen konnte: Mach's nach, wenn du so schlau bist!

Autor: Klaus Mergel
Tipps für mehr und besseren Sex
Newsletter

Jede Woche neu:
die spannendsten Themen,
die schönsten Frauen

Jede Woche neu: die spannendsten Themen, die schönsten Frauen

The was an error. Please try again later.