Direkt zum Inhalt
Wir laden schonmal das nächste Girl für Sie!

DTM in Zandvoort

Adrien Tambay holt seine ersten Punkte für Playboy

Erste Punkte für Playboy-Pilot Tambay

Endlich! Nach seinen unglücklichen Auftritten am Norisring und Lausitzring erkämpft sich unser Playboy-Pilot Adrien Tambay in Zandvoort seine ersten Punkte.

Rennen 1 in Zandvoort

Auch wenn es beim Qualifying ganz nicht für eine einstellige Platzierung reichte (11. Platz), verdeutlichte Tambay schon zu Beginn des Rennwochenendes, dass er nicht länger nur hinterherfahren möchte. Beim ersten Rennen kam aber dann doch wieder alles anders. Tambay landete nach einem intensiven Rennen mit allerhand strittiger Situationen auf dem 18. Platz und blieb damit vor allem hinter seinen eigenen Erwartungen zurück. 

Doch auch für die restlichen Audi-Fahrer verlief der erste Renntag äußerst unerfreulich: Die besten Audi-Fahrer des ersten Renntages landeten lediglich auf Platz 8 (Mike Rockenfeller) und Platz 9 (Nico Müller). Besonders mies lief es am Samstag für Spitzenreiter Jamie Green, der sein Rennen frühzeitig beenden musste. Der Gewinner des ersten Renntages: Marco Wittmann (BMW).

Rennen 2 in Zandvoort

Trotz der schlechten Ausgangsposition, gaben Adrien Tambay und sein Team nochmals alles. Mit Erfolg. Im Vergleich zur Vortagesplatzierung konnte der Playboy-Pilot ganze neun Plätze gutmachen und sorgte mit seinem 9. Platz für den ersten Punktgewinn in dieser Saison. Das Erfolgsrezept: Eine grandiose Aufholjagd in der Schlussphase und der schnellste Boxenstopp des Rennens. 

Abgesehen von Tambays ersten Punkten war es ein schwarzes Wochenende für die Audi-Fahrer. Die BMW-Fahrer dominierten auch den zweiten Renntag und machten somit die ersten fünf Plätze unter sich aus. Auf das Podium schafften es am Ende António Félix da Costa (1. Platz), Augusto Farfus (2. Platz) und Bruno Spengler (3. Platz). Erfolgreichster Audi-Pilot war Matthias Ekström, der ebenfalls eine spektakuläre Aufholjagd hinlegte und letztlich als Siebter die Ziellinie überquerte. Jamie Green erkämpfte sich zumindest noch den 13. Platz und ist somit weiter Führender der Gesamtwertung. 

Nun gilt es für die Audi-Fahrer, die Niederlage des vergangenen Wochenendes schnell zu verarbeiten, um in Spielberg (1./2.8) rechtzeitig wieder in Topform zu sein. 

Autor: Markus Joachim
Newsletter

Jede Woche neu:
die spannendsten Themen,
die schönsten Frauen

Jede Woche neu: die spannendsten Themen, die schönsten Frauen

The was an error. Please try again later.