Direkt zum Inhalt
Wir laden schonmal das nächste Girl für Sie!

Bambi 2018

Das waren die Highlights

Bambi 2018: Das waren die Highlights

Die diesjährige Bambi-Verleihung feierte ihr goldenes Jubiläum. Bereits zum 70. Mal wurde in Berlin der wichtigste deutsche Medienpreis verliehen. Unter den geladenen Gästen waren unter anderem Weltstars wie Penelope Cruz und Dua Lipa. Playboy hat für Sie nochmal die Highlights dieses ehrwürdigen Abends zusammengefasst.

Wie es sich für ein Jubiläum gebührt, hatte es die Verleihung des Bambi in diesem Jahr in sich. Ganz Berlin stand im Zeichen des goldenen Rehkitz und in den Sälen des Stage-Theaters am Potsdamer Platz fand sich ein hochkarätiges Star-Aufgebot ein. Übertragen wurde das Spektakel live in der ARD. Knapp 3,5 Millionen Zuschauer schalteten ein – ein Marktanteil von 12,3 Prozent.

Sie wollen die Wiederholung der Bambi-Awards 2018 sehen? Hier geht´s zur ARD-Mediathek

Eröffnet wurde die Show von der berühmten Pop-Band „Take That“, auch die Sängerin Dua Lipa feierte mit. Sie wurde als beste Sängerin geehrt. Kollege Mark Forster erhielt ebenfalls einen Bambi als bester Sänger. 

Thomas Gottschalk und Sophia Loren gemeinsam auf der Bühne des Stage-Theaters.

Der erste glückliche Bambi-Gewinner des Abends war Triathlet und zweifacher Ironman-Sieger Patrick Lange. Er beeindruckte die Jury und auch das Publikum, das seine sportliche Reise gebannt verfolgt hatte. Lange zeigte sich gerührt und dankte in seiner Rede seiner Verlobten für ihre Unterstützung.

In der Kategorie „Beste Schauspielerin National“ wurde Paula Beer ausgezeichnet, die durch ihre Rolle in der Börsen-Thriller-Serie „Bad Banks“ bekannt ist. Auch Ex-Moderator Thomas Gottschalk bekam einen Bambi überreicht – und das sogar von Hollywood-Star Liv Tyler. Der Grund: Der TV-Star hatte sein Haus bei den Waldbränden in Kalifornien verloren – und damit auch sein goldenes Reh.

Sebastian Koch durfte sich über die Nominierung „Bester Schauspieler National“ freuen und erhielt ebenfalls einen Bambi. Koch brillierte unter anderem in „Homeland“, „Danish Girl“ und „Bel Canto“.

Seit 19 Jahren prägt Claudio Pizarro (40) die Bundesliga – mal beim FC Bayern München, mal bei Werder Bremen. Es gibt wohl kaum einen Fußballfan, der den gebürtigen Peruaner nicht sympathisch findet. Und so jubelte der ganze Saal, als er seinen Bambi in der Kategorie Sport entgegennahm.

Der Abenteurer Johan Ernst Nilson erhielt das goldene Reh in der Kategorie „Unsere Erde“. Nilson nimmt immer wieder große Gefahren auf sich, um auf den Klimawandel aufmerksam zu machen. „Wir haben keine Erde B. Wir Menschen sind das größte Problem, das die Erde hat. Uns muss klar werden, dass wir nicht über der Natur stehen", sagte er in seiner Dankesrede. Der zweite Bambi in dieser Kategorie ging an Sebastian Copeland, Fotograf und Umweltaktivist. „Wir steuern sehenden Auges in eine Katastrophe und halten dabei ein Schläfchen am Steuerrad. Wir leben wie ein Virus, der seinen Lebensraum bis aufs Letzte ausnutzt und schließlich tötet“, sagte er im BUNTE-Interview.

Als beste Serie wurde die deutsche Krimiserie „Babylon Berlin“ an diesem Abend ausgezeichnet. 

Hollywood-Star Penepole Cruz wurde als “beste Schauspielerin International“ geehrt. In der Kategorie „Stille Helden“ ging der Bambi an Christine Wagner-Behrendt und Markus Behrendt von „Intensiv Leben e.V.“. Beide sorgen mit ihrer Arbeit dafür, dass kranke Kinder und Jugendliche mit besonderen Bedürfnissen zu Hause leben können. 

Den Publikumspreis räumte dieses Jahr der Eurovision-Star Michael Schulte ab. 

Eine besondere Ehre wurde Liselotte „Lilo“ Pulver zuteil. Die legendäre Schauspielerin erhielt den Bambi für ihr Lebenswerk. „Hinreißend, überzeugend, ansteckend“ – so betitelte die Jury das berühmte Lachen der Schweizerin.

Doch auch am Rande der Veranstaltung passierte einiges. Viele Zuschauer waren offenbar sehr irritiert über die wechselnden Moderatoren. Florian Silbereisen übernahm die begrüßende Moderation der Bambi-Show - doch nach seinem ersten kurzen Auftritt, betrat er die Bühne nie wieder. Auf Twitter entbrannte daraufhin eine eine heftige Diskussion: „Und Silbereisen hat nach den ersten fünf Minuten direkt gedacht, dass das auch genug Moderation für heute war“, schreibt eine Userin. Nach Silbereisen machte zunächst Kai Pflaume mit der Moderation weiter. Grund genug für viele Zuschauer, auf Twitter ihren Unmut darüber freien Lauf zu lassen. „Aus Florian Silbereisen wurde Kai Pflaume. Sehr seltsam“, „Das größte am #bambi2018 war die Verwandlung von Silbereisen in Pflaume“, schrieb ein User. 

Und auch Sophia Thomalla sorgte im Netz für Aufsehen. Während sich viele andere Stars für diesen Abend in Schale warfen, blieb die 29-Jährige zu Hause. In knappen Sportklamotten, mit Kippe im Mund und mit Weinglas in der einen und Fernbedienung in der anderen Hand, verfolgte die Moderatorin das Spektakel vor dem heimischen TV. Unter ihr Instagram-Foto schrieb sie ironisch „Bambi Outfit 2018 Haute Couture by @saschagaugel Glam by @christina_vacirca“, und versah den Post noch mit dem Hashtag #glamourous. 

[Instagram Embed: https://www.instagram.com/p/BqQPjTWjrIU/?utm_source=ig_embed]

 

Autor: Playboy Redaktion, Playboy Deutschland
Newsletter

Jede Woche neu:
die spannendsten Themen,
die schönsten Frauen

Jede Woche neu: die spannendsten Themen, die schönsten Frauen

The was an error. Please try again later.