Direkt zum Inhalt
Wir laden schonmal das nächste Girl für Sie!

Husmann und die Ausrede

Unser Autor hat Ärger - und eigentlich eine gute Ausrede

Feiern für Fortgeschrittene

Unser Kolumnist hat Ärger mit seiner Freundin, weil er den Jahrestag ihrer Zweisamkeit vergaß. Und weil sie seine geniale Ausrede nicht akzeptiert: Es lag nicht an mangelnder Liebe. Es lag daran, dass er Deutscher ist

Der Deutsche kann Autos bauen, Elfmeter schießen und Weltkriege anfangen. Was er nicht so gut kann, ist Glamour und Entertainment. Wenn es bei uns was zu feiern gibt, wird es steif, doof und öde. Wenn wir es mal krachen lassen, gibt es Lachs zum Frühstück, und die CDU singt nach dem Wahlsieg „an Tagen wie diesen“. Bei Firmenfeiern werden im Vorfeld Agenturen beauftragt. Die schalten dann auf crazy und stellen das Ganze unter das Motto „Zirkus“ oder „Italien“. Eine Manege wird aufgebaut, oder es gibt rot-weiß karierte Tischdecken, aber nicht für alle, denn in Italien wird ja immer gestreikt, hihihi. Bei der Eröffnung der Bundesligasaison, dem wichtigsten und größten nationalen Sportereignis, holpert Rummenigge durch eine Art Rede, dicke Männer schwenken Vereinsfahnen, und im Zweifel singen Pur. That’s it. Mehr geht nicht.

 

Flair und Grandezza sind bei uns eher potenzielle Modellnamen für Opel, aber nichts, was der Deutsche von sich aus anstrebt. Den Superbowl werden wir niemals hinkriegen, dafür ruft man in den USA dauernd Autos zurück, weil sie fuddelig gemacht wurden. Man kann eben nicht alles haben. So ähnlich hab ich Ramona erklärt, warum ich zu unserem Jahrestag keine geile Feier vorbereitet hatte. Ich sagte: „Schatz, wir sind von unserer Nationalität her dafür nicht prädestiniert.“ Gut, ein bisschen lag es auch daran, dass ich ihn vergessen hatte, den Jahrestag. Aber ich fand meine Begründung besser. Ramona hat sich aufgeregt. Auch typisch deutsch. Wir regen uns ja ständig auf. Dabei geht es uns gold. In Südkorea zum Beispiel sind Frauen knapp. Da ist man froh, wenn man überhaupt jemanden findet. Jahrestagsfeiern macht man da trotzdem nicht. In Pakistan gilt es als schlechtes Omen, wenn man den anderen ständig daran erinnert, wie lange man ihn schon kennt. Das hab ich mir jetzt ausgedacht, aber es wäre den Pakistanis zuzutrauen. Ich fände, sie hätten Recht, wenn sie so dächten. Es ist wie mit Kindern. Am Anfang zählt man noch in Monaten („Die Candy-Rocksana ist jetzt 16 Monate alt.“), irgendwann zählt man in Jahren, und ab einem gewissen Alter heißt es nur noch: „Der Jason ist jetzt in der Pubertät. Ich hoffe, er zieht bald aus!“

 

Flair und Grandezza sind bei uns eher potenzielle Modellnamen für Opel, aber nichts, was der Deutsche von sich aus anstrebt

So ähnlich ist es ja mit Beziehungen auch. Am Anfang wird jeder Quatsch begangen („Heute vor sechs Stunden hab ich zum ersten Mal diese Sommersprosse auf deinem Rücken entdeckt“), aber irgendwann kommt die rosa Brille weg und stattdessen eine von Fielmann. Und die bloße Tatsache, dass der andere an einem bestimmten Tag immer noch da ist, ist nicht sofort Anlass, ein Fass aufzumachen. Zumindest nicht für Deutsche. Finde ich. Ramona konnte meiner Argumentation nichts abgewinnen. Deswegen hatten wir an unserem Jahrestag schlechte Laune im Haus. Dabei wäre es doch für alle viel leichter, wenn man sich mit den Tatsachen abfindet: Merkel bekommt in diesem Leben kein Charisma mehr, das ZDF wird kein deutsches „Breaking Bad“ hinkriegen, eine Werbung mit Lionel Messi und Kobe Bryant ist immer cool, eine mit Philipp Lahm immer nicht. Und ich werde auch in Zukunft keine superromantische Idee haben, wie wir unseren Jahrestag feiern können. Deswegen gibt es in Deutschland erfolgreiche Agenturen die „Erlebnis-Geschenke-Boxen“ anbieten. Je eher man sich damit abfindet, desto besser. Aber dass Ramona das nicht einsieht, ist eben nicht nur typisch deutsch, sondern auch noch typisch Frau. Für Logik sind die einfach nicht gemacht. Und zwar weltweit.

Autor: Ralf Husmann
Newsletter

Jede Woche neu:
die spannendsten Themen,
die schönsten Frauen

Jede Woche neu: die spannendsten Themen, die schönsten Frauen

The was an error. Please try again later.