Direkt zum Inhalt
Wir laden schonmal das nächste Girl für Sie!

ZTE Axon 7

Im Osten viel Neues: Das Axon 7 ist das neue Flagschiff des chinesischen Herstellers ZTE und bietet hohe Leistung für – vergleichsweise – wenig Geld

Auf der Suche nach einem neuen Smartphone sind mir vor allem zwei Kriterien wichtig: viel Performance und ein fairer Preis. Mein Blick ging jetzt gen Osten: zum ZTE Axon 7. Eines gleich vorweg: es ist ein ganz schön heißes Teil!

Lieferumfang

Der Lieferumfang des Axon 7 ist zwar nicht gerade üppig, dafür nützlich. So garantiert die mitgelieferte VIP Service-Karte einen sechsmonatigen Displayschutz sowie einen einmaligen Wasserschaden für drei Jahre. Weiter lässt sich ein Eject-Tool finden, mit dem man die Slots für die Simkarten aus dem Body herausziehen kann und das sich leicht an einem Schlüsselbund befestigen lässt. Einen Bonuspunkt gibt es für die mitgelieferte Silikonschutzhülle.

Das Quick-Charge-Netzteil verfügt über einen normalen USB Typ B-Anschluss, während sich am anderen Ende des Kabels ein Typ C-Anschluss befindet, der besonders hohe Lade- und Übertragungsgeschwindigkeiten erlaubt und sich beidseitig einstecken lässt. Nerviges Herumgestochere gehört damit der Vergangenheit an. Ein weiteres schönes Gimmick ist der kleine USB-Adapter, mit dem sich Micro-USB-Anschlüsse in USB Typ C Slots stecken lassen. Zu guter Letzt bleiben die In-Ear Ohrhörer zu erwähnen, die nicht nur edel ausschauen, sondern auch einen Klasse-Sound liefern.

Smartphone

Apropos Sound: Das Axon 7 ist das erste Smartphone mit "Dolby Atmos"-Technik – und stellt alles bisher Dagewesene in den Schatten: Zwei kräftige Stereo-Frontlautsprecher sowie zwei Audiochips sorgen für einen kräftigen und glasklaren Klang, der von oben und unten aus dem Aluminiumgehäuse pumpt. Ein Ghettoblaster für die Hosentasche? Fast schon ein ganzes Kino! Auch wenn das Smartphone mit seinen 175 Gramm leichte Gewichtsprobleme hat, bietet es dafür ein gutes Handling. Sehr gut ist das Display: Mit einer Auflösung von 2.560 x 1.440 Pixel und einer Pixeldichte von 537 dpi ist der 5,5 Zoll große Bildschirm nicht nur gestochen scharf, sondern bietet auch einen hohen Kontrast.

Auf der Rückseite befindet sich eine 20 Megapixel Kamera, die richtig gute Bilder liefert. Sie verfügt über einen LED-Dual-Blitz, eine Anfangsblende von f/1.8, einen tadellosen Shutterspeed, einen Phasendetektor-Autofokus und einen Bildstabilisator. Die Fotos sind superscharf und detailliert. Auch bei einem starken Zoom werden die Konturen sehr deutlich dargestellt. Unter der Kamera liegt der etwas eingebettete Fingerabdruck-Sensor, der nur einen Augenblick braucht, um das Display zu entsprerren.

Auch unter der Haube ist beim Axon 7 alles tiptop. Die Perfomance lässt nichts zu wünschen übrig, denn der Snapdragon-820-Prozesser und die vier Gigabyte RAM Arbeitsspeicher sorgen für eine flotte und ruckelfreie Bedienung. Es verfügt über einen 64 Gigabyte großen internen Speicher, der sich sogar auf bis zu 128 Gigabyte erweitern lässt. Der Akku ist fest verbaut, was ich persönlich schade finde, ist aber mit 3250 mA Stunden sehr leistungsstark. Das Gerät läuft auf Android 6.0.1 und kommt in einer angepassten Nutzeroberfläche, das etwas an Miui erinnert, das manche bereits von Xiaomi kennen.

FAZIT

Das Axon 7 von ZTE ist nicht einfach eine Kopie der Platzhirsche iPhone 7 oder Samsung Galaxy S7 – im Gegenteil. Mit 439 Euro erhält man ein richtig starkes Smartphone mit Topwerten, das keinen Vergleich mit den ganz Großen zu scheuen braucht. 

Autor: Andreas Marx
Newsletter

Jede Woche neu:
die spannendsten Themen,
die schönsten Frauen

Jede Woche neu: die spannendsten Themen, die schönsten Frauen

The was an error. Please try again later.