Direkt zum Inhalt
Wir laden schonmal das nächste Girl für Sie!

Mit dem Rauchen NICHT aufhören

Wir verraten ihnen 10 Gründen dafür

10 Gründe, warum Sie NICHT mit dem Rauchen aufhören sollten

Rauchen steht nicht nur für eine ungesunde Angewohnheit oder fatale Nikotinsucht. Für Sie ist der Tabakgenuss auch ein Stück Lebensgefühl, auf das Sie ungern verzichten wollen. 10 Gründe, die gegen das Aufhören sprechen.

Man muss Ihnen als Raucher wohl kaum erklären, das der Genuss von Tabakwaren nicht sonderlich förderlich für die Gesundheit ist. Im Netz finden sich daher unzählige Tipps um endlich vom Glimmstängel loszukommen. Deshalb startet der Berater jetzt eine Gegenbewegung: Hier sind 10 (nicht unbedingt bierernst zu nehmende) Gründe, warum Sie nicht mit dem Rauchen aufhören sollten.

1. Rauchen wirkt entspannend

Wenn mal wieder alles nervt, sei es der arrogante Chef oder die hysterische Freundin, hilft nur eins: eine Zigarette. Nichts lässt Sie so schnell entspannen wie das Inhalieren des blauen Dunste. Und auch bei Nervosität ist der Glimmstängel die beste Waffe.

2. Raucher sterben früher

Inwiefern das gut sein soll, fragen Sie? Ganz einfach: Durch den regelmäßigen Tabakkonsum bleibt Ihnen später einmal das jahrelange Dahinvegetieren im Altersheim erspart.

3. Zum Feierabend-Bier gehört die Kippe einfach dazu

Alle Männer lieben es und Sie natürlich auch: das Feierabend-Bier. Es bewirkt wahre Wunder nach einem langen Tag im Büro. Doch das heiß ersehnte Hopfengetränk wäre wohl nur halb so gut ohne eine Zigarette.

4. Rauchen fördert die Sozialkompetenz

Geteiltes Leid ist ja bekanntlich halbes Leid: Während Sie draußen vor der Kneipe stehen und fröstelnd an Ihrer Zigarette ziehen, werden Sie schnell auf Gleichgesinnte stoßen. So sind schon echte Männerfreundschaften entstanden.

5. Raucher wirken schon verdammt lässig.

Seien wir ehrlich: Ein Raucher wirkt um einiges cooler als seine nichtrauchenden Mitmenschen. Und diese Lässigkeit sollte Ihnen Ihre Gesundheit schon wert sein.

6. Ohne Zigarre schmeckt der Whiskey nur halb so gut

Um das prägnante Aroma eines 16 Jahre alten Single Malts zu genießen, ist der Geschmack einer echten Kubanischen einfach unerlässlich. Gönnen Sie sich daher ruhig ab und zu ein wenig dieser ungesunden Dekadenz.

7. Weil es all die Spießer so herrlich aufregt

Allein schon, um die ganzen Gesundheitsfanatiker und Öko-Spezialisten zu ärgern, lohnt sich der Griff zur Kippe. Und wenn diese sich dann künstlich hustend und mit fächelnder Hand wegdrehen, können Sie sich ein Schmunzeln garantiert nicht verkneifen.

8. Rauchen steht für Rebellion

Und Frauen stehen bekanntlich auf Rebellen. Also heißt es: Zigarette in den Mundwinkel und einen coolen, überlegenen Blick aufgesetzt und schon werden Sie zum Schmacht-Objekt der Damenwelt.

9. Als Tabakliebhaber bewegt man sich in illustrer Runde

Ob James Dean, Sean Penn oder auch Johnny Depp - sie sind (beziehungsweise waren) alle überzeugte Raucher. Und Sie wollen doch sicher auch Mitglied in diesem exklusiven Club sein, oder?

10. Wer mit dem Rauchen aufhört, muss nach dem Sex reden

Und dann stellt sich die Frage: Über was reden? Doch egal für welches Thema Sie sich entscheiden, ob nun die Koalitionsverhandlungen oder den eben vollzogenen Akt, alles wirkt gezwungen und unnötig. Dann genießen Sie doch lieber bei einer Zigarette schweigend das After-Sex-Feeling.

Autor: Charlot Nitschke
Video – Das Playboy Gentlemens Weekend
Newsletter

Jede Woche neu:
die spannendsten Themen,
die schönsten Frauen

Jede Woche neu: die spannendsten Themen, die schönsten Frauen

The was an error. Please try again later.