Direkt zum Inhalt
Wir laden schonmal das nächste Girl für Sie!

Der Gesundheit förderlich

ein Apfel am Tag

Gesundheit für zwischendurch: Kleine Tipps mit großer Wirkung

Gesund sein will jeder. Doch wenn wir ehrlich sind, sollte das mit möglichst wenig Aufwand verbunden sein. Wie das gelingen kann, und wie Sie mit kleinen Tipps einfach mal so zwischendurch etwas für Ihre Gesundheit tun können, weiß Playboy.

Vielfach unterschätzt wird die Bedeutung des Schlafs für die Gesundheit. Demzufolge sollte man ständigen Schlafmangel vermeiden! Ein voller Terminkalender lässt aber nicht immer einen regelmäßigen Schlaf von sieben bis acht Stunden zu. Zwar kann man Schlaf nicht "nachholen", aber nach einer kurzen Nacht ist es ratsam, die nächste Nacht sieben bis neun Stunden zu schlafen, um dem Immunsystem zu helfen, wieder in Takt zu kommen, damit die körpereigenen Abwehrzellen wieder auf "Habt-Acht-Stellung" gehen können.

Alkohol und Zigaretten reduzieren

Dass Alkohol und Zigaretten der Gesundheit nicht gerade zuträglich sind, weiß man. Und doch geht man mit oft allzu sorglos damit um. Deshalb zwei bis drei alkoholfreie Tage pro Woche einlegen, Ihre Leber wird es Ihnen danken! Ähnliches gilt für Nikotin - hier ist eine völlige Abstinenz allerdings die bessere Alternative. Wenn Sie aber etwas trinken oder eine rauchen, dann tun Sie es nicht "nebenbei", sondern genießen Sie es ganz bewusst. Dadurch wird der Konsum automatisch weniger. Nicht nur Ihre Gesundheit, sondern auch Ihre Haut wird es Ihnen danken.

Kleine Ernährungstipps

Fastfood am Mittag und Abends ein gutes Steak, so sieht der Ernährungsplan bei vielen aus. Doch das Salatblatt auf dem Burger reicht für eine ausgewogene Ernährung eben leider nicht aus. "An apple a day keeps the doctor away" wussten schon die alten Engländer. Halten Sie sich daran, damit ist schon mal ein erster Schritt in die richtige Richtung getan. Ein frisch gepresster Orangensaft zum Burger oder ein großer Salatteller zum Steak, versorgen Sie mit den wichtigsten Vitaminen. Essen Sie nicht jeden Tag Fleisch, weichen Sie mal auf Fisch oder ein leckeres Pasta-Gericht aus. Tauschen Sie das Weißbrot durch Vollkornprodukte, meiden Sie Weißmehl und Zucker, vielleicht nicht immer, aber immer öfter. Verzichten Sie niemals aufs Frühstück, am besten ein Vollkornmüsli mit einem Obstsalat und Sie starten gesund und mit viel Power in den Tag. Ersetzen Sie im Laufe des Tages die eine oder andere Tasse Kaffee durch einen grünen Tee.

Tipps für mehr Bewegung zwischendurch

Zu wenig Bewegung ist mit ein Grund für Herz-Kreislauf-Erkrankungen. Dabei muss es gar kein aufwändiges Sportprogramm sein. Vielleicht können Sie hin und wieder mit dem Fahrrad zur Arbeit fahren oder nach der Arbeit noch eine halbe Stunde zügig spazieren gehen. Anstatt sich mit Ihren Kumpels in der Kneipe zu treffen, ist vielleicht ein Tennis- oder Squash-Match eine Alternative? Auch müssen Sie nicht unbedingt zum Meeting mit dem Fahrstuhl fahren, sondern können die Treppen im Laufschritt nehmen. Nutzen Sie die alltäglichen Möglichkeiten, sich zu bewegen. Und wenn dann noch hin und wieder Zeit für gezielten Sport bleibt, umso besser. Bleiben Sie gesund!

Video: Tipps für eine selbstsichere Ausstrahlung

Autor: Petra Henning
Newsletter

Jede Woche neu:
die spannendsten Themen,
die schönsten Frauen

Jede Woche neu: die spannendsten Themen, die schönsten Frauen

The was an error. Please try again later.