Direkt zum Inhalt
Wir laden schonmal das nächste Girl für Sie!

Manche mögen's scharf: George Dickel Tabasco Barrel Finish

Whisky, der in Tabasco-Fässern veredelt wird

Manche mögen's scharf: Dieser Whisky wird in Tabasco-Fässern veredelt

Zwei Ikonen des US-Amerikanischen Südens werden hier vereint: George Dickel Tennessee Whisky kooperiert mit dem Hersteller der weltbekannten Tabasco-Soße. Heraus kommt ein Whisky, der die Gemüter sicher erhitzen wird. So oder so.

Sowohl Whisky, als auch Tabasco sind Geschmackssache und erfreuen nicht jeden Gaumen. Wer aber auf beides steht, der sollte sich diese Neuerscheinung genauer anschauen. Der George Dickel Tabasco Brand Barrel Finish vereint das beste aus zwei Welten: Klassischen Tennessee-Whisky und scharfe Chilis, die so typisch sind für die beliebte Soße. Bei der Produktion von eben jener Tabasco-Soße werden Chilischoten für bis zu drei Jahre in gebrauchten Whiskyfässern gelagert, wo diese dann fermentieren.

Nun wird der Spieß umgedreht. George Dickel Whisky wird für die neueste Kreation für rund 30 Tage in benutzten Tabasco-Fässern gelagert, um diesem ein Finish der ganz speziellen Art zu verpassen. Sicher nicht für jedermann, doch eine spannende Variante. Aktuell konnte Playboy noch keine Flasche für eine Verkostung ergattern. Vor allem innovative Barkeeper dürften an der Kreation ihre Freude haben.

Der Youtube-Kanal "Adventures in Whiskey" hat ein Video dem Tabasco-Whisky gewidmet und probiert. Darin wird der Whisky als weniger scharf und sehr angenehm beschrieben. Vor allem die Süße der Chilischoten soll man herausschmecken können. Puristen mögen an dieser Stelle die Nase rümpfen. Wir können es jedoch kaum erwarten, eine der Flasche George Dickel Tabasco Finish in die Finger zu bekommen.

Newsletter

Jede Woche neu:
die spannendsten Themen,
die schönsten Frauen

Jede Woche neu: die spannendsten Themen, die schönsten Frauen

The was an error. Please try again later.