Direkt zum Inhalt
Wir laden schonmal das nächste Girl für Sie!

Schlank ohne Diät?

So geht's

Schlank werden oder bleiben ganz nebenbei: Die 9 besten Tipps ohne viel Aufwand

Schlank sein möchte jeder, doch am besten ohne viel Aufwand. Die Tipps von Playboy helfen Ihnen dabei, dieses Ziel so ganz nebenbei zu erreichen.

Dass Diäten nicht schlank machen, sondern eher das Gegenteil bewirken, hat sich mittlerweile herumgesprochen. Zu regelmäßigem Sport fehlt oftmals die Zeit, zu ausgewogenem und gesundem Essen die Gelegenheit. Auch ist Verzicht nicht unbedingt jedermanns Sache. Mit folgenden Tipps, die Sie ohne viel Aufwand und ohne lästiges Kalorienzählen durchziehen können, bekommen Sie garantiert eine tolle Figur.

1. Schlank im Schlaf

Oberstes Gebot ist ausreichend Schlaf. Denn häufiger oder gar regelmäßiger Schlafmangel steigert das Risiko, dick zu werden.

2. Gute Figur im richtigen Licht

Auch das Licht spielt eine unterschätzte Rolle. Gehen Sie möglichst in der Mittagszeit ins Freie. Das Sonnenlicht ist verantwortlich für die Bildung von Vitamin D, das die Fettverbrennung aktiviert und den Heißhunger auf Süßes reduziert. Ein Spaziergang nach dem Mittagessen hilft bei der Fettverbrennung und beugt dem nachmittägliche Tief vor. Essen hingegen sollten Sie nicht im Freien, sondern besser bei gedämpftem Licht oder Kerzenschein, denn helles Licht macht Appetit.

3. Aus den Augen aus dem Sinn

Lassen Sie Töpfe oder Schüsseln in der Küche und stellen Sie diese nicht auf den Tisch. Denn sieht man das Essen vor sich, greift man leichter nochmals zu, als wenn man dazu extra aufstehen muss. Übrig gebliebene Speisen sollten Sie umgehend einfrieren, damit Sie nicht in Versuchung geraten, nochmals nachzufassen.

4. Spieglein, Spieglein ...

Hängen Sie sich einen Spiegel neben den Kühlschrank. Wenn Sie Ihre Figur sprichwörtlich vor Augen geführt bekommen, überlegen Sie es sich zweimal, ob Sie die Kühlschranktür nicht besser wieder schließen.

5. Richtig trinken

Nicht nur feste Nahrungsmittel schlagen in der Kalorienbilanz zu Buche, sondern auch flüssige. Auch wenn man immer predigt, man sollte in kurzen Abständen ein paar Schluck Wasser trinken, so verbrauchen Sie weit mehr Kalorien, wenn Sie etwa drei oder viermal am Tag einen halben Liter Wasser auf einmal trinken, so nämlich regt das Wasser den Energieverbrauch weitaus mehr an.

6. Grapefruit statt Orange

Statt des morgendlichen O-Saftes pressen Sie sich lieber eine Grapefruit aus, dieser regt die Bitterrezeptoren an und Sie haben weniger Lust auf Süßes.

7. Das Auge trinkt mit

Verwenden Sie für Getränke mit Kalorien am besten schmale Gläser, das bewirkt, dass Sie weniger trinken und auch langsamer, so können Sie Kalorien sparen.

8. Alkohol reduzieren

Und Vorsicht bei Alkohol, der hat nicht nur viele Kalorien, sondern hemmt auch noch die Fettverbrennung, ein doppelter Dickmacher also. Mit einem alkoholfreien Bier oder einem leichten Weißbier sparen Sie mal eben locker die Hälfte der Kalorien der alkoholträchtigen Variante ein.

9. Morgens wie ein König ...

Tatsächlich ist das Frühstück wichtig! Verzichten Sie darauf, kommt die Fettverbrennung nicht auf Touren. Und noch schlimmer: Es entsteht im Laufe des Tages Heißhunger. Sie essen mittags demzufolge mehr, als wenn Sie gefrühstückt hätten. Nicht immer kommt man tagsüber zum Essen, es bleibt also nur der Abend. Wenn Sie späte Mahlzeiten nicht vermeiden können, so verzichten Sie aber möglichst auf Kohlehydrate und essen lieber Fisch oder mageres Fleisch mit Gemüse oder Salat. Eiweiß sättigt und regt die nächtliche Fettverbrennung an.

Video: So gehen Sie mit einer Abfuhr um

Autor: Petra Henning
Newsletter

Jede Woche neu:
die spannendsten Themen,
die schönsten Frauen

Jede Woche neu: die spannendsten Themen, die schönsten Frauen

The was an error. Please try again later.