Direkt zum Inhalt
Wir laden schonmal das nächste Girl für Sie!

Bernie Ecclestone wird 85

10 Fakten über den kleinen Briten mit der dicken Brieftasche

„Ich glaube nicht, dass es irgendwo einen passenden Ort für Demokratie gibt"

Bernie Ecclestone, das Enfant terrible der Formel 1, wird 85 Jahre alt. Zum Geburtstag des Rennsport-Milliardärs zeigen wir die 10 brisantesten Fakten über den kleinen Briten mit der dicken Brieftasche.

1. Sein Ursprung

Bernard Charles Ecclestone wurde am 28. Oktober 1930 in Ipswich, England geboren. Bernie verließ mit 16 Jahren die Schule und fuhr, neben seiner Arbeit bei den örtlichen Stadtwerken, Autorennen mit mäßigem Erfolg. Er wurde lediglich für zwei Formel 1-Rennen gemeldet, konnte sich aber jeweils nicht dafür qualifizieren.

2. Erste Schritte in der Formel 1

Anfang der 70er Jahre begann Ecclestone dann die Formel 1 zu professionalisieren. Bis heute vermarktet er die Rennserie weltweit und wurde im letzen Jahr als Geschäftsführer im Amt bestätigt.

3. Größe zeigen

Mit 1,59m ist Ecclestone nicht gerade ein Hühne, dafür aber ein finanzielles Schwergewicht! Laut Forbes-Magazin belief sich sein Gesamtvermögen im Jahre 2011 auf rund 4,2 Milliarden US-Dollar.

4. Teure Hobbys

Mit einem solchen Sümmchen auf dem Konto kann man sich natürlich die ein oder andere Anschaffung leisten. So kaufte Ecclestone im Jahre 2007 zusammen mit Flavio Briatore die Queens Park Rangers. Für den britischen Fußballverein waren 1,5 Millionen Euro plus 19,5 Millionen Euro an Verbindlichkeiten fällig.

5. domestic appliances

Ecclestone machte auch immer wieder durch den ein oder anderen Skandal auf sich aufmerksam. 2007 schlug er beispielsweise vor, Frauen weiß anzumalen, schließlich seien alle anderen Haushaltsgeräte ("domestic appliances") auch weiß.

6. Bernies Demokratieverständnis

Ein weiterer Tiefpunkt war ein Interview im Jahre 2009, als Ecclestone heutige Politiker mit Adolf Hitler verglich. Zudem vertrat er die Ansicht, dass Hitler gar kein Diktator gewesen sei. Für die Äußerungen entschuldigte sich Ecclestone später.

7. Erpressung

Generell sind Ecclestones politische Ansichten mehr als pikant. Im Mai 2007 drohte er, den bereits geplanten Stadtkurs in Valencia nicht umzusetzen, sollte die konservative Partei „Partido Popular“ die Regionalwahlen nicht gewinnen.

8. In bester Gesellschaft

Ecclestone gilt nicht gerade als Fan der Demokratie. So drückte er mehrfach seine Sympathien für Vladimir Putin aus und machte sich für den zwielichtigen FIFA-Präsidenten Sepp Blatter stark. Dazu passt auch seine Aussage: „Ich glaube nicht, dass es irgendwo einen passenden Ort für Demokratie gibt.“

9. Bernies Ehen

Auch in Sachen Ehe und Familie gilt Bernie Ecclestone als schwierig. Mittlerweile ist er zum dritten Mal verheiratet. Seine aktuelle Gattin ist die 46 Jahre jüngere Brasilianerin Fabiana Flosi. Seine zweite Ehefrau war lediglich 28 Jahre jünger. 2009 ließ er sich von ihr scheiden.

10. ein Lichtblick

Aus Ecclestones zweiter Ehe gingen zwei Töchter hervor. Unter anderem Tamara Ecclestone, die 2013 auch auf dem deutschen Playboy-Cover zu sehen war.

Autor: David Goller, Playboy
Newsletter

Jede Woche neu:
die spannendsten Themen,
die schönsten Frauen

Jede Woche neu: die spannendsten Themen, die schönsten Frauen

The was an error. Please try again later.