Direkt zum Inhalt
Wir laden schonmal das nächste Girl für Sie!

Junger Chef

Wenn der neue Chef Ihr eigener Sohn sein könnte

Ein junger Chef hat's auch nicht leicht...

Da rackert man sich jahrelang in der Firma ab, um dann einen Chef vor die Nase gesetzt zu bekommen, der Ihr eigener Sohn sein könnte. Wie man trotzdem cool bleibt und professionell mit einem jungen Chef zusammenarbeitet, erklären wir hier

Es kommt immer häufiger vor, dass der neue Vorgesetzte viel jünger ist als seine ihm unterstellten Kollegen. Dabei kommt es oft zu Spannungen. Damit auch unter diesen Voraussetzungen ein angenehmes Betriebklima herrscht, hilft vor allem Toleranz – auch wenn es schwer fällt. Wir geben ein paar Tipps, um Ihre Nerven zu schonen.

Die Positionierung

Gerade in Familienbetrieben wird der Junior, den man seit seiner Geburt kennt, oft zum Chef und löst seinen Vater ab. Der junge Chef muss erst beweisen, dass er diesen Job machen kann und nicht nur der Sohn ist. Der neue junge Chef sollte als erstes auf die älteren Mitarbeiter zugehen und sie zu Rate ziehen.

Auch wenn man den Job anders als der vorherige Chef aufziehen möchte, sollten man Ratschläge und Kritik von den erfahrenen Kollegen annehmen. Die Mitarbeiter müssen aber auch bereit sein, umzudenken und auch neues ausprobieren wollen. Es bringt keinem etwas, wenn man jeden Satz mit „Aber früher haben wir das immer anders gemacht“ anfängt.

Video: Auch beim Flirten im Büro gelten besondere Regeln

Der junge Chef kommt aus dem eigenen Team

Plötzlich ist der Kollege, mit dem man sich ein Büro geteilt hat und sich um den Job bemüht hat, der eigene Vorgesetzte, der aus dem Großraumbüro in ein eigenes Büro mit Assistentin zieht. Erst mal aufhören zu schmollen und die Entscheidung der Chefetage akzeptieren. Wenn man mit dieser Lösung nicht leben kann oder will, sollte man über einen Jobwechsel nachdenken. Aber auch für den neuen jungen Chef ist es nicht einfach. Er versucht, das gute Verhältnis zu seinen Kollegen zu behalten, darf aber von nun an nicht mehr zu kumpelhaft sein, sondern muss auch mal unbequeme Entscheidungen treffen

Führungsverhalten

Auch als junger Chef muss man sich klar positionieren. Man kann seinen Team nicht immer raten, alles unter sich auszumachen, sondern muss als Chef Stellung beziehen. Bei Streitereien und Mobbing unter Kollegen muss auch der Chef klare Worte sprechen. Als Chef werden Entscheidungen getroffen, die nicht besonders beliebt sind. Dazu gehören in der Berufswelt nun mal auch Überstunden, Kündigungen und Sparmaßnahmen.

Autor: Britta Geiger
Newsletter

Jede Woche neu:
die spannendsten Themen,
die schönsten Frauen

Jede Woche neu: die spannendsten Themen, die schönsten Frauen

The was an error. Please try again later.