Direkt zum Inhalt
Wir laden schonmal das nächste Girl für Sie!

Auch ohne Unterschrift

Diese Verträge können trotzdem gültig sein

Diese Verträge sind auch ohne Unterschrift gültig

Nicht immer bedarf es einer Unterschrift, damit ein Vertrag zustande kommt. Welche Verträge auch ohne persönliche Signatur gültig sind, lesen Sie hier

Schon mal "ja" sagen, aber "vielleicht" meinen, das kann in die Hose gehen. Denn die weit verbreitete Meinung, ein Vertrag würde erst mit der Unterschrift gültig, trifft nicht immer zu. Also besser nicht vorschnell zusagen, wenn Sie sich nicht wirklich sicher sind.

Job mündlicher Arbeitsvertrag und schriftliche Kündigung

Erst mal den neuen Job zusagen, um ihn sich zu sichern, und dann bei einem anderen Bewerbungsgespräch pokern? Besser nicht! Denn wenn Sie dem Personaler sagen, dass Sie den Job machen, haben Sie bereits einen Vertrag geschlossen, aus dem Sie nur durch eine reguläre und damit schriftliche Kündigung wieder herauskommen. Sie müssen den Job also auf jeden Fall antreten.

Video: So quatscht man eine Frau ins Bett

Wohnungen mündlicher Mietvertrag und schriftliche Kündigung

Ganz ähnlich verhält es sich mit Mietverträgen. Wenn Sie sagen, dass Sie die Wohnung mieten wollen, ist bereits ein Vertrag zustande gekommen. Aus dem Vertrag kommen Sie nur wieder heraus, wenn Sie ihn schriftlich kündigen. Das heißt aber im Normalfall, Sie müssen drei Monatsmieten bezahlen sowie Nebenkosten, Kaution und Maklerprovision. Also besser nicht gleich bei der Besichtigung zusagen, sondern sich eine gewissen Bedenkzeit ausbitten.

Anders beim Kauf einer Immobilie: Hier bedarf es immer eines notariellen Kaufvertrages.

Telefonische Zusagen

Auch am Telefon können Sie vorschnell einen Vertrag eingehen, etwa wenn Sie sich ausgesperrt haben und einen Schlüsselnotdienst bestellen. Erscheint ein Mitarbeiter der Firma bei Ihnen, hat er zumindest ein Recht auf Erstattung der Anfahrt. Sofern Sie im Nachhinein feststellen, dass der Notdienst Wucherpreise verlangt, haben Sie schlechte Karten.

Also am besten vorher die Kosten erfragen, nicht gleich bezahlen, sondern sich eine Rechnung schicken lassen. Unterschreiben Sie bei überhöhten Beträgen nicht den Arbeitsbericht des Monteurs, sondern bestätigen Sie nur, wie lange er vor Ort war.

Wenn Sie sich für einen Gebrauchtwagen interessieren, machen Sie am Telefon keine verbindliche Zusage, sondern machen das am besten von einer Probefahrt abhängig, bei anderen Gebrauchsgegenständen von einer Inaugenscheinnahme. So manifestieren Sie Ihr Interesse, ohne jedoch bereits einen Vertrag eingegangen zu sein.

Autor: Petra Henning
Newsletter

Jede Woche neu:
die spannendsten Themen,
die schönsten Frauen

Jede Woche neu: die spannendsten Themen, die schönsten Frauen

The was an error. Please try again later.