Direkt zum Inhalt
Wir laden schonmal das nächste Girl für Sie!

Beim Lästern erwischt worden?

So reagieren Sie richtig

So reagieren Sie, wenn jemand Sie beim Lästern belauscht hat

Mist, ertappt! Gerade haben Sie so schön gelästert, als Sie merken: Derjenige hat alles mitgehört. Wie kommen Sie aus der Nummer stilsicher wieder heraus? Unser Psychologe weiß Rat

Sie kennen die Situation? Die Büroküche ist nicht zum Tee-, sondern zum Gerüchte­kochen da. Die Kollegin fragt Sie: „Hast du auch schon gehört: Der Chef nimmt die Meier am Wochenende mit nach Paris.“ Sie sind zwar nur mäßig interessiert, aber nicht auf den Mund gefallen. „Ach so, ich dachte, sie sei sexuell schon auf der Vorstandsebene angekommen“ – sagen es und blicken in die wutstarren Augen von Assistentin Meier, die unbemerkt dazugetreten ist.

Zurückrudern geht nicht!

So schnell kann ein belangloser Spaß in Ernst umschlagen. Und die drückende Stille in der Küche ist nicht dazu angetan, Ihnen weitere saloppe Bemerkungen zu entlocken. Das ist auch ganz gut so, denn Schrecksekunden dienen dazu, Situationen neu zu erfassen und Strategien abzurufen.

Merken Sie sich für solche Momente des Erschreckens über eigenes Fehlverhalten: Zurückrudern geht nicht, es gibt nur einen korrigierenden Vorwärtsgang. Also: keine Ausflüchte, Entschuldigungen, kein Gestammel, kein Rumeiern. Sie müssen am einmal Gesagten oder Getanen anknüpfen. Es ist raus und lässt sich nicht rückgängig machen.

Video: So wirken Sie selbstsicherer auf Frauen

Distanzieren Sie sich von Ihrer Bemerkung!

Um Druck aus der Situation zu nehmen, holen Sie also am besten aktiv Reaktionen auf Ihren Fauxpas ein: Was möchten betroffene Anwesende dazu sagen? Wie immer die Reaktionen ausfallen – Sie gewinnen dadurch Zeit und mindestens einen neuen Anknüpfungsaspekt für die weitere Kommunikation.

In Fällen wie dem mit Frau Meier haben Sie zudem die Möglichkeit, sich selbst von Ihrer Bemerkung zu distanzieren: Was sagt sie dazu, dass solche Gerüchte in der Firma kursieren? Halten Sie diese Frage offen, fragen Sie nicht nach dem Wahrheitsgehalt des Gerüchts. Offene Fragen (W-Fragen mit was, wer, warum) geben Kontrahenten die beste Möglichkeit, in alle erdenklichen Richtungen Dampf abzulassen. Nicht nur in Ihre...

Autor: Prof. Horst Beuermann
Newsletter

Jede Woche neu:
die spannendsten Themen,
die schönsten Frauen

Jede Woche neu: die spannendsten Themen, die schönsten Frauen

The was an error. Please try again later.