Direkt zum Inhalt
Wir laden schonmal das nächste Girl für Sie!

„Gesundheit!“

Sagt man das nach dem Niesen überhaupt noch?

Sagt man nach dem Niesen noch „Gesundheit!“?

Wie war das nochmal, wenn jemand niest? Wünscht man „Gesundheit“? Oder ist das mittlerweile unhöflich?

„Gesundheit!“ – möchte man eigentlich sofort rufen, wenn jemand niest. Doch aktuelle Knigge-Regeln besagen, dass Schweigen viel höflicher ist. Stimmt das tatsächlich? Und ist es richtig, dass sich derjenige entschuldigen sollte, der gerade geniest hat? Benimm-Trainerin Nandine Meyden: „Es ist richtig, dass man nicht 'Gesundheit' sagt, wenn eine andere Person niest.“

Dabei haben wir das seit Jahrzehnten brav gewünscht – schließlich hat dieser Brauch seit dem 17. Jahrhundert eine lange Tradition. Damals war es wohl so, dass der Niesende zu sich selbst „Gott schenke mir Gesundheit“ sagte. In Zeiten von Lungenpest war dieser Wunsch auch durchaus berechtigt.

Das Niesen ignorieren ist höflich

Doch schon im 19. Jahrhundert ist das Wünschen von Gesundheit nach dem Niesen nicht mehr gewollt. „Niesen war und ist ein unkontrolliertes und meist unkontrollierbares Körpergeräusch, das in Anwesenheit anderer als ein Fauxpas gilt,“ erklärt Etikette-Expertin Nandine Meyden.

Deshalb sollte man den Niesenden nicht auch noch unnötig in den Vordergrund rücken, in dem man das Geräusch kommentiert. Am höflichsten sei es, das Niesen anderer Menschen zu ignorieren. Das Gesundheit-Gewünsche ist also eine überholte Regel, die wir getrost vergessen können.

Video: Fünf Abtörner, die jede Frau in die Flucht schlagen

Soll man sich entschuldigen, wenn man niest?

Ob man sich nach dem Niesen bei den Mitmenschen entschuldigt, hängt davon ab, wie laut man niesen musste. Nandine Meyden rät. „Ist das Niesen ein leises ‚Hatschi’, so lenkt eine Entschuldigung noch mehr Aufmerksamkeit darauf, was natürlich nicht erwünscht ist. Spricht aber jemand zu anderen Personen und muss seine Ausführungen wegen eines Niesens unterbrechen, so ist es sinnvoll und höflich, dafür – wie für jede andere Störung oder Unterbrechung – um Entschuldigung zu bitten.“

Autor: Kira Brück
Newsletter

Jede Woche neu:
die spannendsten Themen,
die schönsten Frauen

Jede Woche neu: die spannendsten Themen, die schönsten Frauen

The was an error. Please try again later.