Direkt zum Inhalt
Wir laden schonmal das nächste Girl für Sie!

Eine gute Tischrede halten

So klappt es

So hält man eine gute Tischrede

Spontane Reden vor Menschen zu halten, liegt nicht jedem. Trotzdem ist es manchmal wichtig einige Worte zum Anlass zu sagen, gerade wenn die anderen Gäste es bereits getan haben. Wir sagen Ihnen, wie Sie bei einer Tischrede eine gute Figur machen

Bei Hochzeitsessen oder bei Geburtstagen muss oftmals eine Tischrede gehalten werden. In verschiedenen Kulturkreisen ist es sogar Pflicht, ein paar nette Worte zu sagen. Doch wie kommen Sie dabei am besten rüber? Zeigen Sie sich bei einer Tischrede menschlich und humorvoll mit einem Schuss Selbstironie.

Der persönliche Bezug macht den Unterschied

Wichtig ist es bei einer Tischrede, den persönlichen Bezug zum Gastgeber herzustellen. Oftmals ist man nicht der Erste, der eine Tischrede hält. Sie haben das Gefühl, dass bereits alles gesagt wurde? Die persönliche Anekdote ist Ihr Alleinstellungsmerkmal. Trauen Sie sich! Seien Sie ein Geschichtenerzähler, die Menschen werden Ihnen zu hören.

Video: Auch im Bett können Sie mit Redekunst punkten

Welche Anekdoten angebracht sind

Erzählen Sie eine Anekdote, die Ihren Gastgeber als Mensch, Freund oder Kollege charakterisiert. Dabei ist es wichtig zu wissen, wer die Adressaten der Rede bzw. die Beteiligten am Tisch sind. Reden Sie vor engen Freunden des Gastgebers? Oder ist vielleicht auch sein Chef dabei? Somit reiten Sie ihren Freund nicht in Schwierigkeiten, wenn Sie am Tisch erzählen, dass sie zum Beispiel nach einem Saufgelage direkt zur Arbeit gefahren sind. Schauen Sie bei der Tischrede abwechselnd den Gastgeber an und in die Runde.

Weniger ist mehr

Reden Sie nicht zu lange, so dass es nicht zum Geschwafel wird. Transportieren Sie mit der Rede nur eine Hauptbotschaft, diese sollten Sie vor dem Beginn der Rede kennen. Erwähnen Sie diese noch mal im Schlusssatz, so wissen die Zuhörer, welche vielleicht auch schon angetrunken sind, was Sie sagen wollten. Kündigen Sie diesen an: „Zum Schluss lässt sich sagen, Lukas ist ein...“ oder „Um zum Ende zu kommen, Lukas, du bist...“ Erheben Sie Ihr Glas dazu. Prost!

Autor: Igor Hirsch
Newsletter

Jede Woche neu:
die spannendsten Themen,
die schönsten Frauen

Jede Woche neu: die spannendsten Themen, die schönsten Frauen

The was an error. Please try again later.