Direkt zum Inhalt
Wir laden schonmal das nächste Girl für Sie!

Facebook-Posts

Nicht jedes Detail Ihres Lebens ist dafür geeignet

Warum Sie nicht jeden Mist auf Facebook posten sollten

Facebook – Segen und Fluch zugleich. Jeden Tag endlose Posts, nicht immer von großer Bedeutung. Muss man wirklich jeden Mist posten? Hier steht, wann man einfach mal die Klappe halten sollte

Klar ist es toll, via Facebook selbst über Kontinente hinweg in Kontakt zu bleiben und immer informiert zu sein, was Freunde gerade so treiben. Da Facebook aber niemals etwas vergisst, selbst wenn man es wieder löscht, sollte man sich wirklich sehr gut überlegen, was man von sich öffentlich preisgibt.

Denken Sie daran, wer Ihre Facebook-Freunde sind

Facebook-Freunde sind bei den meisten Usern nicht nur die engen Freunde, sondern auch Leute, die man unter Umständen gar nicht persönlich kennt oder zumindest nicht zum engen Freundeskreis zählen würde. Es sind Arbeitskollegen, Kunden oder sogar der eigene Chef. In diesem Zusammenhang sollten Sie auch bedenken, dass Personaler Facebook nach potentiellen Bewerbern durchforsten. Also Vorsicht mit Posts, die irgendwie peinlich sein könnten, jetzt oder auch in ferner Zukunft.

Nicht jedes Detail Ihres Lebens ist auch für Facebook-Freunde interessant

Interessiert es Ihre Facebook-Freunde wirklich, wann Sie in welchem Lokal wie viele Biere getrunken haben, auf welchem Bahnhof Sie gerade auf welchen Zug warten? Ganz schlecht kommt auch ein Post, dass Sie gerade im Cafe einen leckeren Cappuccino trinken, während Sie ja eigentlich krankgeschrieben sind. Und wen interessiert es außer potentielle Langfinger dass Sie gerade auf dem Weg in Urlaub sind? Nach dem Urlaub ein tolles Urlaubsbild zu posten wohlgemerkt nicht Dutzende reicht da völlig.

Beziehungsstatus angeben ja oder nein?

Sie haben eine neue Freundin und wollen diese Tatsache voller Besitzerstolz jedermann mitteilen? Besser nicht! Die Beziehung sollte schon einigermaßen gefestigt sein, bevor Sie sie auf Facebook bekanntgeben. Denn häufige Wechsel des Beziehungsstatus machen sich ganz und gar nicht gut. Und im Falle einer Trennung können Sie sicher sein, dass Sie wirklich jeder darauf anspricht. Und zwar genau dann, wenn Sie eigentlich Ihre Ruhe haben wollen.

Eine Trennung nicht in Facebook thematisieren

Gerade im Zustand einer Trennung sollten Sie vorsichtig sein mit irgendwelchen Posts über Ihr Gefühlsleben. Daher: keine Posts über Ihre Ex, auch wenn Sie noch so wehmütig sind und am liebsten jedermann Ihren Weltschmerz mitteilen und Ihre Ex so richtig in die Pfanne hauen wollen. Solche Dinge sind nicht für die Öffentlichkeit bestimmt.

Keine Promille-Posts

Finger weg von Facebook, wenn Sie etwas getrunken haben. Am besten ist es ohnehin, jeden privaten Post erst einmal eine Nacht zu überschlafen. Damit tun Sie sich selbst, aber auch Ihren Facebook-Freunden einen großen Gefallen und ersparen sich große Peinlichkeiten.

Autor: Petra Henning
Video: Titelstar Nina Bott
Newsletter

Jede Woche neu:
die spannendsten Themen,
die schönsten Frauen

Jede Woche neu: die spannendsten Themen, die schönsten Frauen

The was an error. Please try again later.