Direkt zum Inhalt
Wir laden schonmal das nächste Girl für Sie!

Anbaggern im amerikanischen Stil

Das können Sie von den Amis lernen

Born in the USA

Im Vergleich zu deutschen Männern, scheinen Amis sich besonders leicht dabei zu tun, Frauen klarzumachen. Damit auch Sie beim nächsten Flirtversuch die amerikanisch lockere Art an den Tag legen können, haben wir die wichtigsten Regeln der US-Anmache zusammengestellt

Amis sind oberflächlich, ungebildet und ignorant, so die Vorurteile. Mag schon sein, aber in Sachen Anmache haben sie vielen deutschen Männern etwas voraus. Denn egal ob L.A. Surfer-Boy, Colorado Cowboy oder New York Bachelor – wie man Frauen auf eine locker leichte Art um den Finger wickelt, wissen sie fast alle. Flirten ist ein Sport, den US-Männer meist sehr gut beherrschen. Woran das liegt?

Bei Komplimenten kann Mann ruhig dick auftragen

Tatsache ist: Bestätigung tut gut – auch den unabhängigsten und stärksten Frauen. Und Amis, egal ob East- oder Westcoast, sind wahre Meister darin, einer Lady das Gefühl zu geben, unwiderstehlich und schön zu sein. Ohne Zögern und langes Nachdenken wird einfach ausgesprochen, was an der Frau gefällt. Und zwar frei raus, ohne Schleimerei, manchmal nur im Vorbeigehen, dafür aber mit Begeisterung.

Was Sie daraus lernen können? Egal ob Augen, Lächeln, Figur, Humor – beeindruckt Sie etwas an einer Dame, sagen Sie es auch. Kann schon sein, dass die ein oder andere Frau das schleimig findet, aber geschmeichelt wird sie sich garantiert trotzdem fühlen.

Und das beste daran: Eine Frau, die sich gut fühlt in ihrer Haut, geht offener auf Männer zu und hat mehr Spaß an Sex. Also auch wenn Sie vielleicht nicht unmittelbar von jedem Kompliment profitieren, wird es sich auf Lage Sicht auszahlen, etwas galanter mit der deutschen Damenwelt umzugehen. Denn fast jede Single-Frau, die allein auf dem Weg zur Bar schon drei schöne Komplimente gehört hat, wird bei ihrer Ankunft in bester Flirt- und Sexlaune sein.

Nichts ist so sexy wie Lebensfreude

Deutsche Männer neigen häufig dazu, im ersten Gespräch einen besonders guten und seriösen Eindruck hinterlassen zu wollen. Es geht um den Job, den Verdienst, darum, was man hat. Auch ernste Themen werden angeschnitten, um zu zeigen, wie reflektiert man ist. Doch nicht jede flirtwillige Frau sucht nach einem seriösen Ritter und potenziellen Ernährer für ihre Kinder.

Lernt man als Dame einen Mann neu kennen, zählt zunächst einmal eine Frage: Verspricht er Spaß? Und Spaß machen vor allem die Herren der Schöpfung, die Lebensfreude ausstrahlen, die Begeisterung zeigen, die Dinge nicht zu schwer nehmen und optimistisch sind. Das ist ein Stück weit oberflächlich, aber Flirten muss ja nicht immer Tiefe haben, es sollte leicht und aufregend sein.

Deshalb denken Sie nicht so viel, machen Sie einfach drauf los – ganz die amerikanisch unbekümmerte Art. Trauen Sie sich auch, vermeintlich albern zu sein oder frech. Ganz nach dem Motto "Baby, ich habe ne super Zeit, wenn du willst, kannst du die Welle mit mir reiten und auch Spaß haben oder du lässt es eben – schade, aber deine Entscheidung!". Das nimmt dem ganzen Flirt die Schwere und so fällt es auch vielen Frauen leichter fallen, sich darauf einzulassen und einfach treiben zu lassen.

Zum Punkt kommen – der direkte Weg, ist manchmal der beste

Amerikanische Männer mögen oberflächlich sein, aber sie sind auch direkt. Sind sie interessiert an einer Frau, zeigen und sagen sie auch. Es wird nicht lange um den heißen Brei herumgeredet, auch nicht, wenn es um Sex geht. Dabei kann sich die europäische Frau manchmal ziemlich überfahren fühlen, aber letztendlich erspart es eine Menge Zeit und Nerven, wenn man offen aussprechen kann, was Sache ist. Selbst wenn die Frau nicht interessiert ist, ist es für sie angenehmer alles mit einem "No" hinter sich zu haben, als stundenlang rumzudrucksen und nicht zu wissen, wie man möglichst höflich im Subtext mitschwingen lassen kann, dass man nicht will. Und will Frau ohnehin mit dem Mann in die Kiste, ist es sowieso umso besser, zum Punkt zu kommen.

Also natürlich nicht fünf Minuten nach dem "Hallo". Aber wenn Sie merken, eine Frau ist interessiert, ist es nicht immer ungalant, einen Satz wie "Ich würde unglaublich gerne mit dir schlafen" loszulassen. Das ist zwar nicht besonders einfallsreich, aber es zeugt von Offenheit und auch von einem Gewissen Grad an Selbstbewusstsein. Nichts gegen ausgeklügelte Verführungskünste – aber hin und wieder kann die "Ich bin der große Casanova"-Selbstinszenierung eines Mannes der auserwählten Dame gehörig auf die Nerven gehen. Und gerade Frauen wie diese würden die Direktheit sicher sehr zu schätzen wissen.

Autor: Kirstin Macher
Newsletter

Jede Woche neu:
die spannendsten Themen,
die schönsten Frauen

Jede Woche neu: die spannendsten Themen, die schönsten Frauen

The was an error. Please try again later.