Direkt zum Inhalt
Wir laden schonmal das nächste Girl für Sie!

Der neueste Sextrend aus der Fetisch-Szene

Männer bleiben bei "CMNF" angezogen

Männer bleiben angezogen: Der neueste Sextrend aus der Fetisch-Szene

Sie stehen auf Dominanz-Spielchen im Bett? Dann dürfte diese Fetisch-Praktik genau nach Ihrem Geschmack sein. Wir erklären Ihnen, was "CMNF" genau bedeutet und wie die BDSM-Spielart funktioniert.  

Die Abkürzung "CMNF" steht für "Clothed Male, Naked Female" und bezeichnet eine Fetisch-Praktik aus der BDSM-Szene. Wie der Name schon sagt, ist dabei nur einer der Sexpartner bekleidet – und dominiert das nackte Gegenüber. 

Reizvoll finden CMNF-Fetischisten das Machtverhältnis, das dabei entsteht. Die entblößte Frau wird vom bekleideten Mann dominiert – für beide Seiten ziemlich heiß: Ihn erregt die nackte, devote Partnerin, sie wiederum genießt die Zurschaustellung ihres Körpers.  

Die BDSM-Spielart kommt ganz ohne Schnickschnack aus – es sind keine Latex-Outfits, Peitschen oder besondere Vorrichtungen nötig. Lediglich auf die Kleidung kommt es an. Und: Der Sextrend funktioniert selbstverständlich auch andersrum: "CFNM" bedeutet "Clothed Female, Naked Male" – hier schlüpft die bekleidete Frau in die dominante Rolle. 

Apropos: Die Praktik eignet sich bestens für aufregende Rollenspiele. Ihre Partnerin könnte beispielsweise den Part der nackt ausgesperrten Nachbarin übernehmen – großzügig wie Sie sind, gewähren Sie ihr natürlich Zutritt zum Schlafzimmer... 

Probieren Sie den Sextrend einfach mal aus – der Fantasie sind dabei keine Grenzen gesetzt. Und sie benötigen nicht mehr als ein paar Kleidungsstücke. 

Autor: Playboy Redaktion, Playboy Deutschland
Newsletter

Jede Woche neu:
die spannendsten Themen,
die schönsten Frauen

Jede Woche neu: die spannendsten Themen, die schönsten Frauen

The was an error. Please try again later.