Direkt zum Inhalt
Wir laden schonmal das nächste Girl für Sie!

Sex-Schnorchel & personalisierte Dildos

Das waren die abgefahrensten Sex-Trends 2018

Das waren die abgefahrensten Sex-Trends 2018

Rückblicke auf das Jahr 2018 gibt es bereits eine Menge: Von den wichtigsten Personen, den Tiefpunkten, den Höhepunkten und allem, was dazwischen liegt. Diesen Rückblick würden wir eher der Kategorie "Höhepunkte des Jahres 2018" zuordnen – denn laut einer Dating-App prägten vor allem folgende abgefahrenen Trends unser vergangenes Sex-Jahr.

Um herauszufinden, was ihre Nutzer in den vergangenen zwölf Monaten bewegt hat, befragte die Dating-App "Jaumo" ihre weltweit 30 Millionen Nutzer. Vor allem nach den kleinen Helfern, denen sie sich 2018 beim Einsatz zwischen den Laken bedient haben.

1. Fitness-Tracker für Vaginas

Mit der Apple Watch, einer Fitbit oder einer Smartwatch von Garmin kann man mittlerweile alles über sich und seine Gesundheit herausfinden. Für die Damen der Schöpfung gibt es nun auch Tracker, die speziell für die Vagina entwickelt wurden. Der "Perifit" wird in Form von Liebeskugeln geliefert, die die Muskeln des Beckenbodens stärken sollen. Die Entwicklungen kann die Trägerin in einer dazugehörigen App nachverfolgen. Belohnt werden soll sie dafür mit intensiveren Orgasmen.

2. Der Oralsex-Schnorchel

Ob es an der Hitzewelle dieses Sommers lag, dass sogar der Oralsex ins Wasser verlegt wurde? Denn der "Snorkel O", einem Schnorchel, der speziell für Oralsex unter Wasser entwickelt wurde, hat sich als eines der heißesten Toys des Jahres etabliert. Durchatmen und loslegen!

[Instagram Embed: https://www.instagram.com/p/Bi_VyiAnzc5/]

3. Geschlechtsneutrale Sextoys

Geschlechtsneutrale Toys kombinieren traditionelle männliche und weibliche Geräte, wie beispielsweise Vibratoren, G-Punkt-Stimulatoren und Penisringe in einem Gerät. Toys wie der "Transformer", der mit zwei Vibratoren, die anal und vaginal eingesetzt werden können, können auch gleichzeitig benutzt werden. Die Dating-Plattform Jaumo glaubt, dass diese Entwicklung nicht nur im Bett gut ankommt, sondern auch für eine freiere und offenere Einstellung zum Sex im Allgemeinen steht.

4. Individualisierter Dildo

Individualisierte oder personalisierte Dildos eignen sich besonders für Paare, die in einer Fernbeziehung leben. Mithilfe eines 3D-Druckers oder eines Do-it-Yourself-Kits kann der Mann einfach ein Modell seines eigenen Glieds anfertigen und seiner Liebsten mitgeben. Mittlerweile kann man seinem Penisduplikat sogar seine Lieblingsfarbe verpassen.

Quelle: dailymail.co.uk

Autor: Playboy Redaktion, Playboy Deutschland
Gipfelstürmer - Mit dem richtigen Sexspielzeug zu zweit zum Höhepunkt
Newsletter

Jede Woche neu:
die spannendsten Themen,
die schönsten Frauen

Jede Woche neu: die spannendsten Themen, die schönsten Frauen

The was an error. Please try again later.