Direkt zum Inhalt
Wir laden schonmal das nächste Girl für Sie!

Weihnachtsstress

Drei Wege, ihm zu entkommen

Drei Wege dem Weihnachtsstress zu entkommen

Sie haben es satt, sich alle Jahre wieder den gleichen Weihnachtsstress anzutun, nur um dann hinterher kuschelig, aber langweilig daheim zu feiern? Wir zeigen Ihnen, dass es auch anders gehen kann

Für manche gibt es nichts schöneres und romantischeres als Weihnachten und alles, was zum „Fest der Liebe“ dazugehört. Aber nicht jeder steht darauf, seine Wohnung in ein Lichtermeer zu verwandeln, während draußen der Schnee unaufhörlich fällt. Wenn Sie zu der Kategorie gehören, die auf das traditionelle Weihnachtsfest am liebsten verzichten würden und sich danach sehnen, dem nervigen Trubel zu entkommen, dann sollten Sie unsere drei Empfehlungen aufmerksam durchlesen.

Suchen Sie sich ein exotisches Urlaubsziel

Den heiligen Abend unter Palmen zu verbringen, ist gar nicht so abwegig wie es sich zunächst anhören mag. Laut einer Playboy-Umfrage in Kooperation mit mafo.de träumen immerhin 25 Prozent der deutschen Männer davon, an Weihnachten in die Karibik abzuhauen. Deshalb: Trauen Sie sich mal was, denn jünger werden Sie nicht. Falls Sie Single sind, sind Sie eh frei wie ein Vogel und falls nicht, hoffen wir, dass Ihre Lady spontan ist. Schlagen Sie doch Acapulco als Reiseziel vor und versprechen Sie ihr bei der Gelegenheit dort alle Plätze genau anzusehen, an denen Elvis 1963 „Fun In Acapulco“ drehte. Wenn alles glatt läuft, wird Sie von der Athmosphäre vor Ort sowieso so begeistert sein, dass Sie Elvis schnell wieder vergessen hat.

Video: Weihnachten ohne Beziehungsprobleme überstehen

Schalten Sie einfach mal das Radio aus

Sie hängen Ihnen schon buchstäblich zum Halse heraus, nicht wahr? Alle Jahre wieder haucht der (damals noch blondierte) George Michael als "Wham!" sein „Last Christmas“, Chris Rea freut sich darauf, an Weihnachten nach Hause fahren zu können und Michael Buble und Rod Stewart trällern jetzt auch noch selige Songs. Mit der Weihnachtslieder-Phobie sind Sie erfreulicherweise nicht alleine – 36 Prozent wählten „Last Christmas“ tatsächlich zum meistgehassten Evergreen, dicht gefolgt von Reas „Driving Home for Christmas“ (21 Prozent) und dem Gemeinschaftswerk „Do they Know it’s Christmas“ von Band Aid (18 Prozent). Dies fanden das Männermagazin Playboy und Mafo.de heraus.

Aber hey, wozu hat man denn den Ausschaltknopf am Radio erfunden? Einfach mal bewusst während der Adventszeit die Dudelkiste abdrehen bevor das Glöckchengebimmel Sie noch vollends rasend macht. Wie wäre es denn stattdessen mit dem Kontrastprogramm? Oceanas „Endless Summer“ war nicht nur dank der Fußball-Europameisterschaft 2012 so erfolgreich, sondern auch weil sich viele beim Anhören schon fühlten, als würde der Sand Ihre Zehen kitzeln. Und Sie wollten ja ohnehin in die Karibik fliehen oder?

Erledigen Sie nicht alle Einkäufe auf einen Schlag

Wie so viele Männer fallen auch Sie unter die Kategorie der heimlichen Weihnachtshasser? Sie können vor allem den Einkaufsstress und die nicht endenwollende Drängelei auf dem Weihnachtsmarkt nicht ausstehen, aber der sozialen Erwünschtheit wegen machen Sie Ihren Groll nicht öffentlich? Aber: Wenn Ihre Liebste Ihnen schon Wochen vor dem großen Tag den Schoko-Nikolaus mit der goldenen Glocke schenkt, glitzern ihre Augen so sehr wie die eines Kleinkindes. Jetzt ein böses Wort über den Heiligabend verlieren, sollten Sie nicht riskieren, wenn Sie Wert darauf legen, dass der Haussegen nicht vom 24. Dezember bis kurz nach Silvester schief hängt.

Aber das heißt nicht etwa, dass Sie alles mitmachen müssen. Sagen Sie ruhig mal „Nein“, wenn die Partnerin Sie schon das zweite Mal in dieser Woche auf den mittelalterlichen Weihnachtsmarkt entführen möchte. Sie wird das zwar zunächst sicher nicht gern hören, aber ein Mann mit Ihrem Charme kennt sicherlich Mittel und Wege die Verärgerung abzumildern.

Zum Beispiel mit dem richtigen Geschenk zum Fest der Liebe! Aber kaufen Sie bloß nicht alles an einem Tag ein. Wenn Sie bis zum jetzigen Zeitpunkt noch so gut wie keine Geschenke besorgen konnten, bleibt Ihnen zwar nicht mehr allzu viel Zeit. Drei bis vier Tage sollten Sie aber schon dafür einkalkulieren, um für die wichtigen Personen in Ihrem Leben das passende Geschenk auszuwählen. An den Stress zu dieser Jahreszeit werden Sie somit sicherlich nicht ganz vorbeikommen, aber immerhin haben Sie nun drei wichtige Richtlinien, mit dem Sie den Trubel nun viel leichter bewältigen können.

Video: Weihnachtsgeschenke – Was man einer Frau nicht schenken sollte

Autor: Laura Popescu
Newsletter

Jede Woche neu:
die spannendsten Themen,
die schönsten Frauen

Jede Woche neu: die spannendsten Themen, die schönsten Frauen

The was an error. Please try again later.