Direkt zum Inhalt
Wir laden schonmal das nächste Girl für Sie!

Kamasutra

die 5 verrücktesten Sexstellungen

Das Bett als Turnhalle

Sie wollen im Bett was Neues ausprobieren, haben aber keine Lust auf Standardpositionen? Wir haben das Kamasutra gewälzt und verraten Ihnen die fünf verrücktesten Sexstellungen

Das in Sanskrit geschriebene Kamasutra stammt ursprünglich aus Indien und gehört zu den einflussreichsten Werken der Weltgeschichte. Das Kamasutra enthält sehr detaillierte Anleitungen zu verschiedenen Sexstellungen. Wir die fünf verrücktesten Positionen herausgefunden und stellt Sie Ihnen vor.

1. Der Pflug

Bei dieser Stellung müssen Sie ackern wie ein Bauer: Sie setzen sich kniend auf den Boden, sodass Ihre Partnerin sich auf Ihren Schoß ähnlich wie auf einen Stuhl setzen kann. In dieser Position können Sie ihre Brüste berühren oder die Klitoris stimulieren. Beugt sie sich mit dem Oberkörper nun nach vorne, so dass sie auf ihren Beinen liegt, können Sie in sie eindringen. Dann streckt sie ihre Beine nach hinten aus und stützt sich mit den Unterarmen ab. Echt schweißtreibend. Aber durch tiefes Eindringen und Stimulieren der Klitoris machen Sie Ihre Partnerin auch besonders glücklich.

2. der Schwan

Hierbei kann sich Ihre Partnerin richtig gehen lassen – und Sie haben auch etwas davon: Sie legen sich auf den Rücken und mit geschlossenen Beinen aufs Bett. Ihre Liebste setzt sich auf Sie und lässt sich langsam herab, so dass sie direkt auf Ihnen liegt. Nun winkelt sie ihre Knie so an, dass sie ihre Füße mit den Händen festhalten kann. Während Sie sie an der Hüfte festhalten, kann sie mit seitlichen oder kreisförmigen Bewegungen mit dem Becken ihre Lust ausleben.

3. Maharadscha

Hier können Sie Ihrer Liebsten die Führung überlassen: Sie sitzt mit gespreizten Beinen auf dem Bett, während Sie sich zwischen ihre Schenkel positionieren, Ihre Unterschenkel auf ihren Schultern ablegen und sich entspannt zurücklegen. Die Frau umfasst nun Ihre Beine, um einen besseren Halt zu haben. Ein Tipp: Wenn Sie das Becken etwas anspannen und ihr entgegenkommen, versüßt es das Liebesspiel.

4. Samapada Uttanda-Bandha

Perfekt für hemmungslosen und sinnlichen Sex. Das Bett taugt für diese Stellung allerdings nur bedingt, denn Sie brauchen eine Wand zum Anlehnen: Ihre Partnerin liegt mit gespreizten Beinen auf dem Rücken und lässt ihre Beine auf Ihren Schultern ruhen. Sie sitzen so, dass ihre Hüften zwischen Ihren Beinen liegen. Wenn Ihre Partnerin sich ein Kissen unter den Rücken legt, können Sie besser eindringen. Dabei können Sie die Beine Ihrer Partnerin umfassen und sie dabei streicheln und liebkosen.

5. schwimmende Fische

In dieser Sexstellung ist Ihre Partnerin Ihnen vollkommen ausgeliefert: Beginnen Sie in der Hocke. Sie kniet vor Ihnen und winkelt erst einmal nur ein Bein nach hinten ab und legt es auf Ihren Oberschenkel. Während Sie langsam in den Stand kommen, greifen Sie ihr zweites Bein und führen es um Ihre Hüfte herum. Ihre Partnerin kreuzt beide Beine hinter Ihrem Rücken, um besseren Halt zu finden. Falls Ihnen oder Ihr diese Stellung zu anstrengend wird, kann sie sich statt auf dem Boden auch auf einer Couch oder einem Tisch abstützen.

Autor: Laslo Seyda
Newsletter

Jede Woche neu:
die spannendsten Themen,
die schönsten Frauen

Jede Woche neu: die spannendsten Themen, die schönsten Frauen

The was an error. Please try again later.