Direkt zum Inhalt
Wir laden schonmal das nächste Girl für Sie!

Bettsport mal anders

5 Fitnessgeräte für ein besseres Sexleben

Die besten Sex-Stellungen für Fitness-Fanatiker

Schwitzende Schönheiten auf dem Laufband, weibliche Traumkörper in Yoga-Pants... Manchmal kommt man beim Besuch im Fitnessstudio einfach nicht aus dem Schmachten raus. Doch Sie können sich das Gym-Feeling jetzt auch nach Hause holen um das eigene Sexleben aufzupeppen. Laut der US-amerikanischen Paar-Therapeutin und Sex-Expertin Dr. Holly Richmond kann man schon mit den gewöhnlichsten Fitnessgeräten die unglaublichsten Sexstellungen ausprobieren. Hier die Highlights!

1. Das TRX Band

Mit dem beliebten TRX- Band kann man einige Sachen anstellen - zum Beispiel die Schubkarren-Position. Bei der einen Variante muss Ihre Liebste in den Liegestütz gehen und ihre Füße in die zwei Halterungen legen. Sie können dann von hinten mit Ihren Händen an ihren Hüften den Rhythmus bestimmen. Bei der zweiten Variante muss sich die Frau umdrehen - Bauch nach oben. So haben Sie leichter Zugang zu ihren Brüsten und ihrer Klitoris und können Ihre Liebste auch oral beglücken. 

Und wer mal gerne kreativer werden und einen auf Christian Grey machen will, kann die Bänder auch für ein bisschen BDSM benutzen - aber bitte nicht runterfallen!

2. Der Gymnastikball

Auch der Gymnastikball ist nicht nur für den Sport ein vielseitiges Gerät. So können Sie darauf unter anderem die Reiterstellung auf eine ganz neue Ebene führen. Setzen Sie sich dafür einfach auf die Ball und Ihre Partnerin auf Sie drauf - und schon kann das fröhliche Hüpfen beginnen.

Besonders spannend - die sogenannte "Halbmond-Stellung". Hier ist allerdings weibliche Flexibilität gefragt, denn bei der dieser Position muss sich die Frau mit dem Rücken auf den Ball legen und den Kopf nach unten hängen lassen - ihr Körper sollte aussehen wie eine Mondsichel und den Ball umschließen. Der Mann kann sie dann ideal oral verwöhnen.

3. Der Heimtrainer

Selbst der langweilige Heimtrainer kann Ihr Sexleben auffrischen. Der Mann muss sich dabei ganz normal auf den Sattel setzen - die Frau kommt wie bei der Reiterstellung obendrauf, mit ihren Händen oder Ellbogen auf dem Lenker bzw. dem Display. Dabei sind der Winkel und die Tiefe des besten Stücks besonders ideal für eine intensive Stimulation der Frau. Und Sie beide sehen Fahrräder ab diesem Zeitpunkt ganz anders...

4. Die Yoga-Matte

Ok mal ernsthaft: Welcher Mann denkt bei Yoga nicht automatisch schon an Sex? Praktisch jede Figur lädt dazu ein. Und auch die rutschfeste Yoga-Matte an sich ist perfekt um ganz besonders waghalsige Stellungen auszuprobieren. Am besten - die "Happy-Baby-Figur". Die Frau liegt dabei auf ihrem Rücken, die Füße in ihren Händen und mit den Knien auf ihrem Bauch. Mehr muss ich wohl nicht sagen ...

5. Der Massageroller

Auch der Massageroller bekommt jetzt eine weitere Art der Verwendung dazu. Der Mann muss sich dabei auf die Rolle setzen - beide Beine auf die Seite. Die Frau setzt sich dann auf ihn drauf, mit dem Rücken zu ihm. Während sie mit leichten auf-und-ab-Bewegungen das ganze ins Rollen bringt, benutzt er seine Füße, um leicht vor uns zurück zu rollen. Die ständig abwechselnden Bewegungen führen auf beiden Seiten zu einem unvergesslichen Vergnügen...

Achtung Verletzungsgefahr!

So intensiv und kreativ diese Sex-Stellungen auch sein mögen - so anstrengend und gefährlich sind sie auch. Hier herrscht sehr oft Verletzungsgefahr - also bitte Vorsicht. Man will sich den Sex ja schließlich nicht durch blutige Nasen und blaue Flecken ruinieren...

Autor: Martin Arnold, Playboy Deutschland
Unser Titelstar Emilija Mihailova
Newsletter

Jede Woche neu:
die spannendsten Themen,
die schönsten Frauen

Jede Woche neu: die spannendsten Themen, die schönsten Frauen

The was an error. Please try again later.