Direkt zum Inhalt
Wir laden schonmal das nächste Girl für Sie!

Die Löffelchen-Stellung

Romantisch von hinten

So geht die Löffelchen-Stellung

Wenn Sie Ihre Liebste verwöhnen wollen, ist die Löffelchenstellung genau das Richtige. Für Frauen ist diese Sexstellung nämlich eine Art Orgasmus-Garant. Damit auch Sie viel Spaß und wenig Mühe dabei haben Ihrer Herzensdame einen Höhepunkt zu bescheren, haben wir alle Fakten zur Löffelchenstellung für Sie parat

Frauen bestehen beim Sex ja gerne auf besonders innigen Augenkontakt – bei der Löffelchenstellung machen sie aber zum Glück meistens eine Ausnahme. In dieser Position kommt der Mann von hinten und trotzdem extrem gut bei der Dame an. Grund genug, sich diese Stellung genauer anzuschauen.

So funktioniert sie

Und wie funktioniert’s? Der Name ist Programm: Wie die Löffel in der Besteckschublade, liegen die Partner mit leicht angezogenen Beinen auf der Seite, die Brust des Mannes am Rücken der Frau. Der Penis dringt von hinten in die Scheide ein. Damit das etwas leichter geht, sollte die Frau ihre Knie ein wenig anziehen und die Schenkel leicht spreizen. Wie tief der Mann eindringen kann, hängt von der Liegeposition der Frau ab. Sind ihre Beine gestreckt, dringt der Penis weniger tief ein, sind sie angewinkelt, stößt er tiefer.

Video: Das sagt Ihre Lieblingsstellung über Sie aus


Das Löffeln hat seine Vorteile

Das Tolle an der Löffelchenposition: Sie müssen sich als Mann nicht abstützen und haben beide Hände frei. So können Sie wahlweise die Brüste ihrer Liebsten massieren oder – noch besser – ihren Kitzler streicheln. Klar, ein kleiner Aufwand ist dabei, aber gerade die Handarbeit im Bereich des Kitzlers erhöht die Wahrscheinlichkeit enorm, dass die Frau einen schnellen Orgasmus hat. Dazu kommt, dass der Penis in dieser Stellung den G-Punkt besonders stark stimuliert. Wer also auf zusätzliche Anstrengungen verzichten will, kann versuchsweise auch die Hände ruhen lassen und sich einzig auf seinen Penis verlassen. Ein netter Nebeneffekt ist auch, dass in dieser Position kein Partner das Gewicht des anderen tragen muss.

Die Löffelchenstellung hat ihre Grenzen

Da sich bei kaum einer anderen Sexposition beide Partner mit dem ganzen Körper berühren und so intensiv spüren, hat die Löffelchenstellung auch ohne Blickkontakt einen extrem hohen Intimitätsfaktor. Für liebende, vertraute Paare ist das eine schöne Sache, für die schnelle, geile Nummer aber ist diese Stellung eher ungeeignet. Auch wer lieber harte Stöße und dynamischeren Sex bevorzugt, sollte sich eine andere Stellung suchen. Denn kein Mann stellt auf der Seite liegend einen Rammelrekord auf.

Gänzlich unmöglich ist das Löffelchenspiel für korpulentere Paare oder Männer mit kurzem Penis. Aber zum Glück gibt es ja genug Stellungen für Jedermann. Wer aber gerne mal Von-hinten-Sex mit hohem Kuschelfaktor erleben und seine Liebste glücklich machen will, für den ist die Löffelchenstellung top.

Autor: Kirstin Macher
Newsletter

Jede Woche neu:
die spannendsten Themen,
die schönsten Frauen

Jede Woche neu: die spannendsten Themen, die schönsten Frauen

The was an error. Please try again later.