Direkt zum Inhalt
Wir laden schonmal das nächste Girl für Sie!

Frau am Steuer: Diese Sexstellungen überlassen ihr die Kontrolle

Möchten Sie nicht immer der Eroberer, draufgängerische Liebhaber und Jäger sein, sondern sich entspannt dem Genuss hingeben? Ein paar Vorschläge für Sexstellungen, bei denen Ihre Bettgespielin die Kontrolle übernimmt

Sex bedeutet nicht nur rein und raus. Es geht darum, sich dem anderen hinzugeben und dem Partner ein stückweit die Kontrolle zu überlassen. Es kann sehr prickelnd sein, die Machtverhältnisse im Bett immer wieder neu auszuloten. Der Mann muss nicht immer dominant sein: Je aktiver sie ist, desto mehr Vergnügen wird es Ihnen bereiten.

1. Die Reiterstellung

Die Reiterstellung bietet viele Varianten, und entspannter geht es für Sie wirklich nicht! Bei dieser Position können Sie durch Beckenbewegungen gelegentlich den Ton angeben, müssen es aber nicht. Sie können auch die Arme hinterm Kopf verschränken und zusehen, wie Ihre Bettgespielin die ganze Arbeit macht. Weiterer Vorteil: Sie kann den Penetrationswinkel selbst bestimmen und so genau die Stellen stimulieren, die ihr Lust bereiten. Während sie auf Ihnen hockt, kniet, sitzt und reitet, kann sie außerdem Ihre Kronjuwelen massieren.

2. Im Stehen

Sieht so aus, als habe hier der Mann die Kontrolle, doch dem ist nicht so. Sie lehnt sich gegen die Wand und spreizt die Beine, damit Sie dazwischen können. Das eine Bein hebt sie an und kann je nach Höhe selbst bestimmen, wie tief Sie eindringen dürfen. Es liegt bei ihr, inwiefern Ihnen eine tiefgehende Erfahrung bevorsteht.

3. Blow- und Hand-Job

Sie kann den Joystick mit den Händen bedienen oder ans Oral Office verweisen. Ihre Partnerin gibt vor, wie schnell der Spaß in Gang kommt und wann er wieder zuende ist. Je kreativer sie bei ihren Handgriffen und Lutschvariationen ist, desto mehr können Sie die Kontrolle abgeben und sich überraschen lassen. Sie entscheidet, wie tief es geht und ob sie währenddessen noch weitere Regionen ihres Körpers verwöhnen möchte.

4. Fesselnde Spielchen

Jede Form von SM hat natürlich mit Macht zu tun. Wenn Ihnen Domina-Techniken mit Schlägen und Erniedrigung zu viel des Guten ist, dann probieren Sie einfach Fesselspiele aus. Wenn Ihnen die Hände gebunden sind, kann Ihre Geliebte alles mit Ihnen machen. Sie überlassen ihr die absolute Herrschaftsgewalt über Ihren Körper. Je nach Vorliebe eignen sich Handschellen, Seile oder Tücher. Sie können sich die Hände hinterm Rücken verbinden lassen oder sich ans Bett, an die Lampe oder was auch immer sich gerade anbietet, fesseln lassen. Doch die Schlüssel sollten in greifbarer Nähe und Knoten nicht zu fest sein. Sie wollen ja schließlich nur die Kontrolle verlieren, nicht aber Ihre Hände.

Autor: Felix Lenbach
Newsletter

Jede Woche neu:
die spannendsten Themen,
die schönsten Frauen

Jede Woche neu: die spannendsten Themen, die schönsten Frauen

The was an error. Please try again later.