Direkt zum Inhalt
Wir laden schonmal das nächste Girl für Sie!

Erster Eindruck

So finden Frauen Sie auf Anhieb klasse

Nur eine Chance für den ersten Eindruck

Sie sehen eine Frau, die Ihnen gefällt? Dann heißt es: Blitzschnell handeln. Denn für den ersten Eindruck gibt es keine zweite Chance. Wie Sie beim ersten Kennenlernen abschneiden, ist entscheidend. Worauf die Ladys wirklich abfahren

Einundzwanzig, zweiundzwanzig, ... die meisten Singles brauchen nur ganz kurze Zeit, um zu wissen, ob sie sich in ihr Gegenüber verlieben können. Bei jedem Fünften funkt es in Sekunden – oder eben nicht. Das hat eine Studie des Online-Dating-Portals ElitePartner.de herausgefunden. 46 Prozent benötigen ein paar Minuten. Nur 16 Prozent sind sich erst nach mehreren Treffen sicher.

Was uns das sagt? Dass wir uns, verdammt noch mal, echt anstrengen sollten, wenn wir einer interessanten Frau begegnen. Denn der erste Eindruck ist so schnell verbaut, wie man "Na Süße, Lust auf Schweinereien?" sagen kann. Was kann man also tun, um den ersten Eindruck ein bisschen zu optimieren?

Haltung annehmen! Blickkontakt aufnehmen!

Da drüben an der Bar lehnt sie, Ihre Traumfrau. Bis jetzt hat sie Sie noch nicht gesehen. Bereiten Sie sich trotzdem schon mal auf den ersten Kontakt vor! Und zwar, indem Sie Haltung annehmen. Schultern zurück, Bauch rein, Kinn leicht nach oben. Keine Frau mag in sich zusammengesunkene Schlaffis.

Sie haben Ihr ältestes Hemd an, das schon lange keinem Bügeleisen mehr begegnet ist? Daran können Sie jetzt nichts mehr ändern. Vergessen Sie dieses unwichtige Detail – und versuchen Sie über eine gerade Körperhaltung Ihr Outfit vergessen zu machen. Suchen Sie nun den Blickkontakt zur Frau Ihrer Begierde. Kucken Sie wie zufällig immer wieder zu ihr rüber - jedes Mal einen Tick länger. Sie lächelt? Perfekt - dann können Sie zu Phase zwei der Mission „guten ersten Eindruck machen“ übergehen.

Ansprechen! Interesse zeigen!

Sprechen Sie sie an. Ja, das wollen auch emanzipierte Frauen. Immer noch. Oder mehr denn je. Aber bitte verzichten Sie auf abgedroschene Anmachsprüche à la „Glaubst du an Liebe auf den ersten Blick? Oder muss ich noch mal reinkommen?“. Gehen Sie einfach zu Ihr rüber und seien Sie ganz natürlich. In einer Bar zieht immer, zu fragen, ob Sie ihr einen Drink spendieren dürfen.

Außerhalb ist die Hilfe-Nummer unschätzbar wertvoll. Schließlich haben nicht wenige Frauen ein Helfersyndrom. Bitten Sie also um eine Wegbeschreibung, Ihren guten Geschmack bei der Auswahl einer neuen Krawatte, und so weiter. Oder stellen Sie sich einfach mit Ihrem Vornamen vor. Es hat geklappt und Sie sind in ein erstes Gespräch verwickelt? Dann zeigen Sie echtes Interesse an ihr – und markieren Sie nicht den großen Macker, indem Sie nur von Ihren Erfolgen, Ihrem Auto, Ihrem Haus erzählen. Ein nettes Hobby hält meist genug Gesprächsstoff bereit.

Das versaut den ersten Eindruck

Was Sie auf gar keinen Fall machen sollten, wenn Sie einen guten ersten Eindruck hinterlassen wollen? Eigentlich alles, was Sie tun, wenn Sie mit Ihren Kumpels unterwegs sind, allein zu Hause oder in einer langjährigen Beziehung. Bedeutet: Nicht rülpsen, keine Gorillageräusche, keine Tequila-Sauforgien und kein „Frau, ich will Sex!“. Ist doch eigentlich ganz einfach oder? Wenn Sie diese Tipps beachten, bekommen Sie bestimmt auch die Gelegenheit für einen zweiten Eindruck.

Autor: Angelika Zahn
Newsletter

Jede Woche neu:
die spannendsten Themen,
die schönsten Frauen

Jede Woche neu: die spannendsten Themen, die schönsten Frauen

The was an error. Please try again later.