Direkt zum Inhalt
Wir laden schonmal das nächste Girl für Sie!

Ewige Liebe

Gibt es sie wirklich?

Ist die ewige Liebe nur ein Mythos?

Sie wollen erst gar nicht heiraten, weil es sie ja sowieso nicht gibt, die ewige Liebe? Das ist Quatsch. Denn neueste Untersuchungen aus den USA beweisen das Gegenteil

Wenn Ihre Lebensabschnittsgefährtin von Hochzeit säuselt, packt Sie das kalte Grauen? Denken Sie an den Altar, dann denken Sie auch gleich an den Scheidungsanwalt? Was sind Sie unromantisch! Aber bitte: Wenn Sie nur auf nackte Zahlen vertrauen, haben wir da was, was auch Sie an die ewige Liebe glauben lassen könnte.

Eine höchst wissenschaftliche Studie nämlich, die ein amerikanisches Forscherteam von der Stony Brook University zusammen mit dem bekannten Psychologen K. Daniel O'Leary angestellt hat. Rund 700 Verheiratete mit einem Altersdurchschnitt von 47 Jahren und einer durchschnittlichen Beziehungsdauer von 21 Jahren wurden dazu befragt.

Noch immer verliebt

Rund 48 Prozent der Befragten, die schon über zehn Jahre verheiratet sind, fühlen noch immer "sehr intensive Liebe" ihrem Partner gegenüber. 13 Prozent empfinden "intensive Liebe" und 26 Prozent bezeichnen sich sogar als "sehr verliebt". Bedeutet im Umkehrschluss: Nur 37 Prozent sind nach so langer Zeit nicht mehr total vernarrt in ihren Mann/ihre Frau. Eine Quote, mit der sich leben lässt, oder?

Die Liebe wird immer stärker

Eines der interessantesten Resultate der Studie: Offenbar wird die Liebe mit der Dauer der Beziehung nicht etwa schwächer, sondern nimmt sogar noch zu. Zwar sind die Emotionen in den ersten zehn Jahren einer Beziehung am intensivsten und gehen dann ein wenig zurück. Aber bei Ehepaaren, die mehr als 30 Jahre verheiratet sind, werden sie sogar wieder stärker. 40 Prozent der Frauen und 35 Prozent der Männer sprachen in der Studie, die in der August-Ausgabe 2011 der Zeitschrift "Social Psychological und Personality Science" veröffentlicht wurde, von sehr tiefen Gefühlen.

Ewige Liebe ist nicht beschönigt

Selbst die Wissenschaftler waren von diesem überaus positiven Ergebnis überrascht. Und machten deshalb die Probe aufs Exempel: Sie befragten die Teilnehmer der Studie in zwei Gruppen. Die eine wurde persönlich von einem der Forscher befragt, die andere füllte einen anonymen Fragebogen aus. Die Resultate der ersten Gruppe waren erwartungsgemäß ein bisschen mehr beschönigt als die der zweiten, aber nur in geringem Maße. Was zu beweisen war: Die ewige Liebe ist nicht nur ein Mythos.

Was natürlich nicht bedeutet, dass es nach vielen Jahren Beziehung auch im Bett noch abgeht wie bei frisch Verliebten, die bei jeder Gelegenheit übereinander herfallen. Aber keine Sorge: Dafür haben Sie ja uns und unsere unschlagbaren Tipps - zum Beispiel gegen Lustlosigkeit im Schlafzimmer.

 
Autor: Angelika Zahn
Newsletter

Jede Woche neu:
die spannendsten Themen,
die schönsten Frauen

Jede Woche neu: die spannendsten Themen, die schönsten Frauen

The was an error. Please try again later.