Direkt zum Inhalt
Wir laden schonmal das nächste Girl für Sie!

Fünf Wege

zu einer glücklichen Beziehung

Glückliche Beziehung

Sie haben endlich die Eine gefunden – trotzdem läuft es nicht ganz rund? Eine dauerhafte Beziehung in Harmonie zu führen, ist alles andere als einfach. Dennoch lässt sich mit der Befolgung einiger Tipps viel erreichen. Der Berater erklärt Ihnen, wie Sie für Ihr eigenes Glück in der Liebe sorgen können.

Sie kennen das sicher auch: Sie lieben Ihre Partnerin über alles. Doch irgendwie kriegen sie sich regelmäßig in die Haare und dabei kracht es auch schon mal gewaltig. Nervenaufreibende Gespräche werden dann zur Tagesordnung und im Nu wissen Sie gar nicht mehr, wie Sie da herauskommen können und haben den Eindruck, dass eine Trennung vielleicht doch gar nicht so abwegig ist. Wir raten ihnen erst einmal tief durchzuatmen und nicht überstürzt zu handeln. Denn es gibt noch Chancen, alles wieder ins Lot zu bringen, sofern die Gefühle füreinander auf beiden Seiten stimmen. Wir verraten Ihnen fünf kleine, aber effektive Tricks, die zu einer glücklichen und harmonischen Beziehung beitragen.

1. Tipp für eine glückliche Beziehung: Streit meiden

Ist naheliegend und klingt logisch. Doch wie schafft man das nur? In erster Linie müssen Sie und Ihre Freundin vereinbaren, dass nicht immer ein Vulkan ausbrechen muss, wenn Kleinigkeiten mal nicht stimmen. Wichtig ist, einen kühlen Kopf zu bewahren, auch wenn die Emotionen am Überkochen sind. Natürlich sind Sie eifersüchtig, wenn Sie erfahren, dass ein attraktiver Banker auf der Arbeit ihre Liebste anzugraben versucht, aber so lange ihr nichts nachzuweisen ist, ist das Wort „Contenance“ Programm. Wenn Sie Theater machen und am Ende sehr wahrscheinlich sowieso nur wenig dahinter steckt, haben Sie nämlich mal wieder vollkommen unnötig eine Streiterei vom Zaun gebrochen. Damit stressen Sie sich auch in erster Linie selbst und dass Ihre Freundin sich dann über Ihr mangelndes Vertrauen beklagt, dürfen Sie sich dann auch noch anhören. Das Thema müssen Sie ja nicht vollkommen unter den Tisch fallen lassen, aber bitte nicht vorwurfsvoll zur Sprache bringen. Reden Sie mit ihr darüber, dass Ihnen diverse Sachen zu Ohren gekommen sind und sie sich deshalb nun Sorgen machen. Noch charmanter ist es, wenn sie direkt fragen: „Belästigt XY dich? Soll ich die Sache mit ihm klären?“. Gewalt sollten Sie aber nicht einsetzen, auch wenn das oft in Hollywood-Movies die Art sein mag, wie man solche „Konflikte“ beilegt.

2. Tipp für eine glückliche Beziehung: Heikle Themen und Kritik am Partner für ein paar Tage meiden

Das was nach Verdrängung klingen mag, ist bloß eine Strategie, um Sachen nicht totzureden, die man im Moment doch nicht ändern kann. Das gilt vor allem, wenn die Streitereien zwischen Ihnen und Ihrer Freundin häufiger um die gleichen Themen, wie zum Beispiel finanzielle Probleme, kreisen. „Streit und zermürbende Gespräche machen die Beziehung irgendwann kaputt“, weiß auch Psychologe und Partnerschaftsberater Christian Thiel, der in seinem Buch „Was glückliche Paare richtig machen“ (Campus, 19,99 Euro) auf obigen Tipp verweist. Natürlich werden sich dann Ihre Probleme nicht ganz von alleine lösen, doch sollten Sie erstmal alles daran setzen, ein halbwegs ruhiges und harmonisches Klima zu schaffen und sich auf die positiven Aspekte in ihrer Beziehung zu konzentrieren. Dann merken Sie auch automatisch wieder, was Sie doch aneinander haben und dass Sie gemeinsam (trotz der Probleme) durch den Partner wachsen können.

 

Video: Liebeskur

3. Tipp für eine glückliche Beziehung: Loben und überraschen Sie Ihre Liebste mal wieder

Einer muss ja damit anfangen, die positiven Aspekte eurer Beziehung, die es ja durchaus noch gibt, in den Vordergrund zu rücken. Warum sollten also nicht Sie selbst den ersten Schritt machen? Wichtig ist, dass Sie Ihrer Partnerin das Gefühl geben, dass Sie sie trotz Beziehungskrise noch toll finden, dass Sie sie begehren und viele ihrer Charaktereigenschaften mögen. Machen Sie Ihr auch im Alltag für Kleinigkeiten, die sie bewundern Komplimente. Sie wird es sicher nicht albern finden, sondern sich geschmeichelt fühlen, wenn Sie ihr sagen, dass die Pizza, die Sie letztens gebacken hat, einfach nur himmlisch war. Oder dass dieser eine Blick aus Ihren braunen Augen Sie immer noch durcheinander bringt. Wir sind uns sicher, Ihnen fallen je nach Situation sogar noch viel bessere Sachen ein. Was Sie außerdem noch tun können, um die Lage zu entspannen ist: sie überraschen. Hat Sie in letzter Zeit nur noch von dem einen Film geredet, den Sie unbedingt im Kino sehen wollte, aber vor lauter Überstunden im Büro nicht dazu gekommen ist? Dann ergreifen Sie an einem ihrer freien Tage die Initiative und führen Sie erst zum Essen und dann schnurstracks in den Film aus. Sie werden sehen, innerhalb kürzester Zeit wird Sie es auch mal Ihnen die Wünsche von den Augen ablesen.

4. Tipp für eine glückliche Beziehung: Versuchen Sie nicht, sie zu ändern

Zu kommunizieren, dass Ihnen nicht so recht passt, wie sich Ihre Freundin in einer bestimmten Situation verhalten hat, ist das Eine. Doch immer an ihrer Art rumnörgeln oder – noch schlimmer – sie nachzuäffen, wenn Sie von ihr genervt sind, ist ein absolutes No-Go. Es sollte niemals in einer Beziehung darum gehen, den anderen vollkommen umzukrempeln. Denn ganz ehrlich: Wie fühlen Sie sich denn, wenn Sie Ihnen sagt, dass Sie lieber Männer mit kleineren Füßen vorzieht, dass ihr nicht passt, dass Sie immer Dreck machen, dass Ihr Musikgeschmack unbedingt einer Änderung bedarf, usw.? Ganz genau: Sie denken sich dann, warum sie sich nicht eben einen Mann an Land zieht, der diese Qualitäten mit sich bringt, statt Sie damit zu terrorisieren. Als Frau wird sie das nicht anders betrachten. Natürlich neigt man manchmal dazu, in Krisensituationen alles Mögliche zu sagen, was man hinterher bereut, aber bitte achten Sie dem Glück in Ihrer Beziehung zuliebe darauf, dass Sie zuerst denken und dann reden. Für hitzige Worte kann man sich zwar entschuldigen, vergessen sind sie deshalb aber noch lange nicht und können sogar tiefe Wunden aufreißen. Denken Sie folglich nicht ständig an die Macken Ihrer Freundin, sondern an das, was sie eigentlich zusammengebracht hat und weswegen sie das erste Mal „Ich liebe Dich“ zu ihr gesagt haben. „Sie dürfen sich sicher sein, es gibt die positiven Seiten an Ihrem Partner, sonst wären Sie kein Paar“, so die Devise von Christian Thiel. Sie werden die Welt und ihre Beziehung danach mit völlig neuen Augen betrachten.

5. Tipp für eine glückliche Beziehung: Feurigen Sex haben

Wie der einem gelingt, wenn einem alles gerade zu Entgleiten droht? Zugegebenermaßen: Es ist sicher nicht einfach, doch die oberste Regel ist, sich klar zu machen, woher die Probleme in Ihrer Beziehung stammen. Nur einmal angenommen, Sie haben nicht mehr so häufigen und erfüllenden Sex wie am Anfang der Beziehung. Das heißt ja nicht automatisch, dass das Bedürfnis von beiden Seiten nach Sex nicht mehr vorhanden ist. Die Problematik ist in den seltensten Fällen eine sexuelle. Sie sollten vielleicht beide einfach mehr an den Dingen schrauben, die Ihnen in letzer Zeit zu kurz gekommen sind und Sie unzufrieden machen. Das müssen nicht unbedingt gemeinsame Unternehmungen sein, ganz im Gegenteil. Wie viele andere gehören wahrscheinlich auch Sie zu dem Typ Mann, der sich schnell eingeengt fühlt und viel Freiraum braucht. Stellen Sie mal wieder mit Ihren Kumpels was auf die Beine – gehen Sie bowlen, angeln oder was Ihnen auch sonst immer Spaß macht. Dieser Abend sollte dann nur Ihnen und Ihren „Kerlen“ gehören und fordern Sie von Ihrer Freundin, gleiches auch mit Ihren Mädels zu tun. Hinterher werden Sie sich sicher einige lustige Geschichten zu erzählen haben und dann steigt auch wieder die Sehnsucht nach richtig leidenschaftlichem Sex. Genrerell gilt: So wenig wie möglich die persönlichen Interessen zugunsten der Partnerschaft aufgeben, denn das kann und wird nicht lange gut gehen. Und wenn Sie doch mal wieder zusammen daheim am Wochenende im Wohnzimmer sitzen, benutzen Sie nicht immer den Fernseher als Ablenkungsgegenstand. Öfter auslassen und stattdessen gemeinsam Zukunftspläne schmieden oder den Urlaub planen. Der Berater wünscht viel Spaß und Erfolg!

 

Video: Monogam werden – So bleiben Sie ihrer Partnerin treu

 

Autor: Laura Popescu
Newsletter

Jede Woche neu:
die spannendsten Themen,
die schönsten Frauen

Jede Woche neu: die spannendsten Themen, die schönsten Frauen

The was an error. Please try again later.