Direkt zum Inhalt
Wir laden schonmal das nächste Girl für Sie!

„Und was machst du so?" – Gute Gesprächsthemen fürs erste Date

Fettnäpfchenalarm! Kaum eine Situation birgt mehr Stolperfallen als die erste Verabredung. Es kann ganz schön schwierig sein, gute Gesprächsthemen zu finden, die die Angebetete nicht abschrecken (die Ex) oder langweilen (Fußball) - sondern mit denen Sie ordentlich punkten können. Gut geplaudert ist halb gewonnen

Treffen sich zwei Männer in einer Bar. „Und, wie geht's?", fragt Mann A. „Läuft", antwortet Mann B. Dann trinken sie zwei Stunden zusammen Bier - und fühlen sich bestens unterhalten. Ganz so einfach gestaltet sich die Kommunikation zwischen Mann und Frau leider nicht - besonders wenn es einem wichtig ist, was der andere von einem hält. Gute Gesprächsthemen sind deshalb gerade beim ersten Date extrem wichtig - damit es nicht bei dieser einen Verabredung bleibt.

Das geht gut

Welche Themen soll man beim ersten Date ansprechen? Dazu wurden bei einer Umfrage von ElitePartner.de 4000 Singles befragt. An Platz eins der beliebtesten Gesprächsthemen: Anekdoten aus dem Alltag (44 Prozent). Sie sind kürzlich im Supermarkt Mike Krüger begegnet? Erzählen Sie das.

Wer von seinen Träumen und Visionen erzählt, kommt bei 42 Prozent des anderen Geschlechts gut an. Wenn Sie beispielsweise später einmal auf einem alten Bauernhof leben möchten, macht Sie das interessant. An dritter und vierter Stelle kommen Gespräche über Reisen (41 Prozent) und den Beruf (40 Prozent). Auch Plaudern über aktuelles Zeitgeschehen geht in Ordnung (26 Prozent).

Wenn Sie auf Nummer sicher gehen wollen, sollten Sie sich vor dem Date einen Gesprächseinstieg überlegen, um peinliches Schweigen zu vermeiden. Denn gerade die ersten Minuten entscheiden darüber, wie sympathisch man rüberkommt. Sie können zum Beispiel darüber sprechen, wie sie beide sich kennengelernt haben (Bar, Sport, gemeinsame Freunde) - das schafft vertrautes Gesprächs-Terrain.

Grundsätzlich gilt: Achten Sie darauf, dass das Ganze nicht zu einem Frage-Antwort-Spiel ausartet, schließlich ist ein Rendevouz kein Bewerbungsgespräch. Die Gesprächsanteile sollten ungefähr gleich lang sein. Ihr Date erzählt wenig von sich aus? Stellen Sie offene Fragen, auf die man nicht nur mit „Ja" und „Nein" antworten kann, sondern ein bisschen weiter ausholen muss.

Sie neigen zum Dampfplaudern? Halten Sie sich zurück und schneiden Sie nicht zu sehr auf - Angeber kommen bei Frauen schlecht an. Was die Ladys lieben, sind Komplimente. Allerdings nur, wenn diese nicht zu überzogen sind und nicht alle zwei Minuten abgefeuert werden. Also: Sparsam und gezielt einsetzen!

Das geht gar nicht

Es gibt Gesprächsthemen, die beim ersten Date zu 100 Prozent nach hinten los gehen! Umschiffen sie diese bitte weitläufig. Dazu gehört zum Beispiel, sich lang und breit über seine Ex-Freundin auszulassen oder private Details aus verflossenen Beziehungen auszuplaudern. Auch wenn Sie noch so negativ über Ihre Ex reden: Es kann sehr schnell der Eindruck entstehen, dass Sie noch nicht wirklich über sie hinweg sind - und Männer mit Altlasten sind nicht wirklich begehrt. Auch Ihre politischen Überzeugungen sollten Sie wenigstens bei der ersten Verabredung noch für sich behalten - genauso wie Krankheiten. Wenn Sie das alles beherzigen, steht einem zweiten Date nichts mehr im Wege ...

Autor: Angelika Zahn
Newsletter

Jede Woche neu:
die spannendsten Themen,
die schönsten Frauen

Jede Woche neu: die spannendsten Themen, die schönsten Frauen

The was an error. Please try again later.