Direkt zum Inhalt
Wir laden schonmal das nächste Girl für Sie!

Karrierepaare

So klappt die Beziehung auf Augenhöhe

Von wegen Konkurrenz

Sie kennen Ihre Freundin seit dem Studium. Und da war die Welt auch noch in Ordnung. Doch seit auch Ihre Liebste in Richtung Chefetage unterwegs ist, gibt es immer öfter Knatsch? Wie Karrierepaare ihre Beziehung retten

Wenn beide Karriere machen, sind Konflikte vorprogrammiert: Der Mann hat Angst um seine Rolle als Ernährer und Alpha-Männchen, die Frau sucht ihren Platz zwischen Karriereleiter und Kinderkriegen. Sind Sie Teil eines so genannten „Doppelkarrierepaares“, fällt die Orientierung an der klassischen Rollenverteilung flach. Beide Partner verdienen ihr eigenes Geld und möchten sich im Beruf selbstverwirklichen.

Karriere machen – aber zuhause auf gleicher Ebene bleiben

Viele Paare finden sich im Job. Und dabei entstehen neben den bekannten Arzt-Krankenschwester, Pilot-Stewardess oder Chef-Sekretärin-Gespannen auch immer mehr Paare auf Augenhöhe – ohne klar erkennbaren Hierarchieunterschied.

Haben Sie keine Angst vor Konkurrenz, wenn Ihre Freundin einen vergleichbaren Job wie sie macht – und womöglich mehr verdient. Freuen Sie sich lieber, dass Sie intellektuell auf einer Wellenlänge sind und Sie eine so smarte Begleiterin haben. Sie identifizieren sich beide mit den gleichen Werten und haben wahrscheinlich ähnliche Interessen und Charaktereigenschaften: Super, denn Gemeinsamkeiten verbinden.

Dazu kommt, dass Sie jede Menge Gesprächsstoff haben. Gerade dann, wenn Sie auch noch in der gleichen Branche arbeiten. Doch unterhalten Sie sich nicht nur übers Business und geben Sie auch außerberuflichen Aktivitäten genügend Raum.

Klar trennen zwischen Beruf und Beziehung

Falls Sie im gleichen Unternehmen arbeiten, achten Sie auf eine saubere Trennung: Nichts ist belastender, als berufliche Konflikte zu Hause beim Abendessen auszutragen. Und umgekehrt freut es die Kollegen genauso wenig, wenn Sie Ihre Beziehungsprobleme während der Kaffeepause diskutieren. Das belastet die Nerven und führt zu Dauerstress. Klären Sie daher Ihre private Differenzen in den eigenen vier Wänden. Und bringen Sie Berufliches möglichst nur beim Meeting aufs Tapet.

Für Gerechtigkeit in der Beziehung sorgen

Machen Sie und Ihre Freundin Karriere, bleibt die Frage, wer für den Haushalt zuständig ist: das sind meistens die Frauen. Damit Ihre Partnerin dieser Doppelbelastung nicht zum Opfer fällt und Ihre Beziehung zwischen Business und Bügeln auf der Strecke bleibt, sollten Sie über eine Haushaltshilfe nachdenken. Und alle zusätzlich anfallenden Aufgaben gerecht verteilen. Denn damit vermeiden Sie endlose Debatten darüber, wer den Müll herunter trägt und wer die Socken wegräumt.

 

Autor: Katharina Büchele
Newsletter

Jede Woche neu:
die spannendsten Themen,
die schönsten Frauen

Jede Woche neu: die spannendsten Themen, die schönsten Frauen

The was an error. Please try again later.