Direkt zum Inhalt
Wir laden schonmal das nächste Girl für Sie!

Was ihre Körbchengröße über sie verrät

Schon klar, Sie sind einer, der Frauen immer zuerst in die Augen schaut. Doch jetzt haben Sie die Erlaubnis einen gezielten Blick aufs Dekolletee zu wagen. Denn die Körbchengröße verrät eine ganze Menge über den Charakter einer Frau...

Endlich haben 47 Prozent aller Männer eine gute Ausrede. So viele sind es nämlich laut einer Studie der Universität Wellington, deren erster Blick grundsätzlich auf die Brüste einer Frau geht. Zum Vergleich: Nur 20 Prozent schauen zuerst in ihr Gesicht. Wie ein italienischer Sexologe jetzt herausfand, haben die Busenkucker dafür einen plausiblen Grund: Die Körbchengröße und der Brusttyp einer Frau sagen eine ganze Menge über ihr Wesen aus.

Ein großer Busen bedeutet Lebenslust

Frauen mit einem natürlichen, großen Busen kommen laut Sex-Wissenschaftler Piero Lorenzoni besonders gut bei Männern an. Welche Überraschung! Aber das dürfte Ihnen neu sein: Eine große Körbchengröße haben meist eher laute Liebhaberinnen, die aber leider nicht allzu oft Lust auf Sex haben. Sie wollen bewundert und verwöhnt werden, sind stolz und kämpferisch und haben Freude am Leben.

Ein kleiner Busen verspricht viel Spaß im Bett

Die Körbchengröße A wird völlig unterbewertet: Frauen mit einer kleinen Brust sind tolle Liebhaberinnen, weil sie sehr verspielt sind. Außerdem wissen sie genau was sie wollen. Sie sind aber nicht nur gut im Bett, sondern auch was fürs Leben: Intelligenz und Witz gehören zu ihren herausragenden Charaktereigenschaften.

Auch die Form der Brust sagt viel aus

Apfel- oder Birnenform auch das lässt laut Lorenzoni Rückschlüsse auf ihr Wesen zu. Apfeltypen (nicht zu kleine, feste, runde Brust) sind in der Regel sexuell experimentierfreudige Frauen, die aber dennoch sensibel sind und auf Treue höchsten Wert legen. Birnentypen (schwere, leicht hängende Brust) dagegen wirken auf den ersten Blick sehr schüchtern das heißt aber nicht, dass eine solche Dame zwischen den Laken nicht so richtig abgehen kann.

Silikonbrüste = wenig Selbstbewusstsein?

Eine eigene Kategorie sind bei Lorenzoni Frauen mit Silikonbrüsten. Denn die täuschen etwas vor, was sie eigentlich nicht sind. Das könnte von mangelndem Selbstbewusstsein und Unzufriedenheit mit dem eigenen Körper zeugen was sich wiederum oft auch negativ auf die Stimmung auswirkt. Im Bett allerdings mögen Frauen mit künstlichen Brüsten gerne Abwechslung, zum Beispiel in Form von Rollenspielen. Übrigens: Ob die Behauptungen des italienischen Sexologen der Wirklichkeit standhalten, können wir nicht garantieren. Ein Blick zuviel schadet aber sicher nicht ...

 
 
Autor: Felix Lenbach
Newsletter

Jede Woche neu:
die spannendsten Themen,
die schönsten Frauen

Jede Woche neu: die spannendsten Themen, die schönsten Frauen

The was an error. Please try again later.